Dittershausen in eigener Halle weiter stark

Christian

Fuldabrück. Die Landesliga-Handballer der TSG Dittershausen siegen zu Hause weiter. Gegen den Abstiegskandidaten TV Alsfeld kamen die Mannen von Trainer Hinnerk Hridina zu einem 31:29 (13:15)-Erfolg.

Bedingt durch eine doppelte Unterzahl lag Dittershausen schnell 5:9 in Rückstand. Diesen verkürzte die TSG zur Pause auf 13:15. In Hälfte zwei setzten die Hausherren die Alsfelder Defensive noch stärker unter Druck. Besonders tat sich hierbei Christian Siebert hervor. Er hatte mit seinen zehn Treffern großen Anteil an der Aufholjagd. Auch eine Manndeckung gegen ihn zeigte wenig Wirkung, da die TSG immer wieder neue Wege fand, Tore zu erzielen. (pfw)

Tore TSG: Braun 1, C. Siebert 10, T. Siebert 1, T. Poppenhäger 1, Heß 5, F. Poppenhäger 1, M. Reinbold 2, Berninger 2, Vaupel 1, L. Reinbold 7. Foto:privat

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.