Landesliga: MT Melsungen II bangt um den Einsatz von Rechtsaußen Mark Petersen

Florian Kusiek vor Rückkehr

Zurück: Ost-Mosheims Florian Kusiek ist wieder fit. Foto: Hahn

Schwalm-Eder. Die Winterpause ist vorbei. Zum Rückrundenauftakt in der Handball-Landesliga der Männer reist der TSV Ost-/Mosheim zum Aufstiegsaspiranten Korbach, während es die MT Melsungen mit der MSG Hainzell/Großenlüder zu tun bekommt.

TSV Korbach - TSV Ost-/Mosheim (Sa., 16:30 Uhr). „Wir wollen die positiven Eindrücke aus der Vorbereitung bestätigen“, sagt Mosheim-Coach Mario Lubadel. Auf die in akuter Abstiegsgefahr befindlichen Hochländer wartet mit den Waldeckern eine schwere Aufgabe. Denn das Team des langjährigen Gensunger Zweitligaspielers Florian Ochmann ist gespickt mit erfahrenen Spielern wie den Ex-Baunatalern Jan Pollmer und Mark Potthoff. Und verfügt mit dem schnellen Benjamin Buchloh über einen starken Rechtsaußen. Verzichten muss die Lubadel-Sieben in Zukunft auf Rückraumspieler Tamas Tugyi, der aus privaten Gründen nach Ungarn zurückgekehrt ist. Sein Comeback könnte Torjäger Florian Kusiek geben, der nach überstandenem Meniskussriss in den Kader zurückgekehrt ist.

MT Melsungen II - MSG Hainzell/Großenlüder (So., 17 Uhr). „Das wird eine anspruchsvolle Aufgabe“, ist sich Melsungens Trainer Andre Sperl sicher. Denn die Osthessen haben zuletzt beim 31:31 in Korbach gezeigt, dass sie auch mit den Topteams der Liga mithalten können. Zu den Leistungsträgern der Gäste zählen die Gebrüder Lukas und Benedikt Dimmerling. Zurück im Team ist Torhüter Fabian Meyfarth, der seine Handverletzung auskuriert hat, aber noch Trainingsrückstand hat. Offen ist der Einsatz von Rechtsaußen Mark Petersen (Grippe). Daneben hat sich die MT die Dienste des Ex-Gensungers Christian Rohde gesichert. Ein Einsatz des 21 Jahre alten Rückraumspielers gegen Hainzell ist aber noch unwahrscheinlich. (mgx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.