Handball-Landesliga: TVH erarbeitet sich im Verfolgerduell in Baunatal in der Schlussphase einen Punkt

Hersfelder suchen noch den Rhythmus

Neun Tore des TVH gingen auf sein Konto: Marco Kemmerzell. Foto: Walger

Bad hersfeld. Der TV Hersfeld kehrte in der Handball-Landesliga mit einem 24:24-Unentschieden vom Spitzenspiel bei der HSG Baunatal zurück. Zur Pause hatte das Team von Trainer Dragos Negovan mit 9:10 zurückgelegen.

Den Gästen war die Spielpause anzumerken – der Rhythmus war verloren gegangen, die Chancenauswertung gerade vor der Pause dürftig, die Fehlerquote hoch. Dagegen setzten die Baunataler unbändigen Kampfgeist – es war ihnen von der ersten Minute anzumerken, dass sie die Partie unbedingt gewinnen wollten.

Blaues Wunder

Die Folge war ein sehr enges Spiel, in der sich zunächst keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Das gelang erst Mitte der ersten Hälfte den Gästen, die mit 9:6 in Führung gingen – und prompt bis zur Pause ihr blaues Wunder erlebten: Mit 9:10 lagen sie im Rückstand, als die Unparteiischen beide Teams in die Kabine schickten. Und die Hersfelder konnten sogar von Glück reden, dass Torwart Kai Hüter sie mit seinen Paraden im Spiel gehalten hatte.

Nach dem Seitenwechsel ging es genauso eng weiter. Ein oder zwei Tore setzte sich eine Mannschaft ab, doch der Ausgleich folgte prompt. Bei den Hersfeldern war einmal mehr auf Marco Kemmerzell als Haupttorschützen Verlass. Er traf neunmal ins Schwarze – der Rest der Mannschaft blieb unter der gewohnten Torquote.

Zwei-Tore-Rückstand

In der Schlussphase lagen die Baunataler dann mit 24:22 in Führung, doch diesmal glich der TVH noch aus. „Ein Unentschieden, das absolut in Ordnung geht“, kommentierte Mannschaftsbetreuer Karl-Heinz Hüter die Punkteteilung.

TV Hersfeld: Hüter, Kretz – Köpke (2), Kemmerzell (9/4), Kromm, Förtsch (1), Koch (3), Hampe, Wiegel (2), Rohde (1), A. Krause (2), Matthiessen (2)

Von Rainer Henkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.