Handball-Landesliga

Landwehrhagens Aufholjagd nach tollem Schlussspurt belohnt

Erfolg in der Schlussphase: Der HSC (hier Holger Höpcke beim Wurf), fuhr einen wichtigen Heimsieg ein. Foto: Frankfurth

Landwehrhagen. In der Handball-Landesliga kam der HSC Landwehrhagen gegen den Hünfelder SV doch noch zu einem deutlichen Sieg 32:26 (15:15). Die Gäste lagen lange Zeit in Führung.

Beide Teams starteten mit Tempohandball. Dabei hatte der HSC zunächst mehr Erfolg. Hünfeld scheiterte entweder an der gut agierenden Abwehr oder am gut aufgelegten René Hüsken im Tor des HSC Landwehrhagen. Im Gegenzug kam der HSC über Tempogegenstöße leicht zum Erfolg. Früh konnten sich die Gastgeber mit vier Toren auf 7:3 absetzten. Danach formierte sich die Gäste-Mannschaft von Trainer Gerald Birkel besser. Zunehmend scheiterte der HSC an der aggressiv aber fair agierenden Abwehr. Die Hausherren wurden zusehends unsicherer, verloren bei hektischen Angriffen viele Bälle durch technische Fehler oder schlossen viel zu früh ab. Hünfeld holte Tor um Tor auf. In der 23. Minute gelang ihnen durch Mergim Hyseni der Ausgleichstreffer zum 13:13. „Wir haben stark begonnen und dann das Spiel aus der Hand gegeben“, lautete das Fazit von HSC-Spielertrainer Sven Hinz zur ersten Halbzeit.

Der Hünfelder SV setzte sein Spiel in der zweiten Hälfte erfolgreich fort. Die Abwehr des HSC agierte gut, aber in der Offensive ließ die Chancenauswertung zu wünschen übrig. Torchancen wurden leichtfertig vergeben, so dass sich die Gäste bis zur 40. Minute mit drei Toren auf 22:19 absetzen konnten. Der HSC blieb jedoch dran und blies geschlossen zur Aufholjagd. Linksaußen Marc Adam gelang acht Minuten vor dem Abpfiff das Tor zum 25:25. Arne Heyne, Fabian Hörder und Louis Feckler, legten nach und brachten den HSC bis zum Ende deutlich in Führung und machten den Sieg perfekt. „Wir haben ein wichtiges Spiel gewonnen. Ich bin schon erleichtert“, freute sich Sven Hinz nach dem vierten Saisonsieg. HSC: Hüsken, von Gemünden, Herzfeld – Adam 9/3, Hörder 6, Feckler 5, Hinz 5/1, Zimmermann 3, Heyne 1, Maier 1, Höpcke 1, Brücker 1, Beinhauer, Wiechert. (zmf)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.