Hüter lässt Dittershausen verzweifeln

FULDABRÜCK. Keine Chance für die Landesliga-Handballer der TSG Dittershausen: Gegen den starken TV Hersfeld setzte es eine 18:27 (9:15)-Heimniederlage. Wie im Hinspiel scheiterte die TSG am starken Gäste-Keeper Kai Hüter.

Die ersten Minuten konnten die Gastgeber noch mithalten. In der 18. Minute lag Dittershausen jedoch bereits 5:10 hinten. Die Deckung agierte zu passiv, und im Angriff ließ die TSG zu viele Chancen liegen.

In Halbzeit zwei lief der Gastgeber immer noch dem Rückstand hinterher. Die Aufholjagd scheiterte abermals wegen der vielen ausgelassenen Chancen. Auch eine offensive Manndeckung brachte nicht den erwünschten Erfolg ein. (ptw) TSG Dittershausen: Glöckler, Alaca - Berninger 2, Griesel 1, Reinbold 3, T. Poppenhäger 1, Sonnenschein 1, Zimmermann 1, Gerlach 5, F. Poppenhäger 1, Ja. Braun 3, Ju. Braun, Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.