Handball-Landesliga Nord, Frauen: Twistetal verliert 15:28 in Heiligenrode

„Komplett den Faden verloren“

Mühlhausen. Die Handballerinnen der HSG Twistetal haben ihren Hinrundenerfolg gegen Heiligenrode nicht wiederholen können. Das Auswärtsspiel der Landesliga Nord ging mit 15:28 (8:11) verloren. Twistetal bleibt damit tief im Abstiegssumpf.

„Zur alten Stärke haben wir nur in den ersten 15 Minuten gefunden“, sagte Twistetals Trainer Ufuk Kahyar. Dessen Team begann ordentlich, vor allem in der Abwehr, die früh die Gegenspielerinnen attackierte. Im Angriff erzielten Janina Tönepöhl, die doch wieder eingreifen konnte, und Maike Jäger einfache Tore. Nach 15 Minuten führte die HSG sogar mit 6:3.

„Dann haben wir auf einmal komplett den Faden verloren“, erzählte Kahyar. Die technischen Fehler häuften sich, Heiligenrode nutzte das konsequent. Twistetal dagegen erzielte bis zum Seitenwechsel nur noch zwei Tore und lag 8:11 in Rückstand.

Auch nach der Pause das gleiche Bild. Heiligenrode nutzte die vielen Fehler zu Tempogegenstößen, nach 45 Minuten lag Twistetal mit 10:17 zurück. „In dieser Phase haben sich die Mädels dann richtig hängen lassen und aufgegeben“, musste Kahyar erkennen. Am Ende stand eine 15:28-Niederlage. „Spielen wir so nächste Woche zu Hause gegen Tabellenführer Kirchhof, kassieren wir 40 Tore.“

Tore für Twistetal: Tönepöhl 5/2, Jäger 5/1, Schröder 3, Happe 1, Grabarz 1. (tsp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.