Handball: Landesligist Hofgeismar/Grebenstein verlor beim Spitzenreiter mit 24:31

Korbach drehte nach der Pause auf

Gestoppt: Florian Lindemann von der SHG wird hier von Finn Hujer am Wurf gehindert. Foto: zws

Korbach. Eine standesgemäße 24:31 (10:13)-Niederlage kassierte die SHG Hofgeismar/Grebenstein beim Spitzenreiter der Handball-Landesliga, dem TSV 1850/09 Korbach. Ohne den kurzfristig ausgefallenen Spielmacher Benjamin Fehling, der auf dieser Position aber gut durch Philipp Helling und Jonas Kramski ersetzt wurde, verkaufte sich die SHG dabei recht ordentlich. Auch die Gastgeber spielten ohne ihren Regisseur Robert Müller, der durch ihren Spielertrainer Florian Ochmann gut vertreten wurde. Nach einer bis zum 3:3 ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die Gastgeber im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit auf zwei oder drei Tore Vorsprung absetzen. Dabei trauerte SHG-Betreuer Benny Krahl den besonders in den Anfangsminuten vor allem durch TSV-Torhüter Fingerhut vereitelten Großchancen nach: „Wir hätten zur Pause durchaus mit einem Unentschieden oder einer knappen Führung in die Pause gehen können.“ Nach der Pause setzten sich die Gastgeber über 16:11 und 19:14 auf 24:16 ab. Die nicht aufgebenden Gäste konnten noch einmal auf 21:26 verkürzen, ehe der Favorit in den Schlussminuten wieder auf sieben Tore davonziehen konnte.

Den Unterschied in diesem Spiel machte dabei die sehr starke erste Sieben der Korbacher aus. Vor allem Rückraumspieler Mark Potthoff mit sechs Treffern und der junge Fynn Hujer mit sieben Toren waren von der SHG nur schwer in den Griff zu bekommen. Trotz der Niederlage war es für den Tabellenzehnten kein schlechtes Spiel in der ausverkauften Korbacher Halle, wo die SHG durch ihre mitgereisten Fans, insbesondere durch die Carlsdorfer Fußballer lautstark unterstützt wurde.

Hofgeismar/Grebenstein: Müller, Brand – Kleinschmidt (1), F. Fehling (1), Adam (1), Gerhold (2), Helling (2), Lindemann (2), Schröer (6), Schilke (2), M. Fehling (1), Frank (2), Kramski (2), Schwarz (1).

Spielverlauf: 3:3, 7:4, 10:8, 13:10 (30.), 16:11, 19:14, 24:16, 26:21, 31:24 (60.). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.