Handball-Landesliga, Männer: TSV siegt 32:27

Korbach sichert sich Herbstmeisterschaft

Florian Ochmann

Korbach. Der TSV Korbach hat es geschafft: Nach einem 32:27 (15:14)-Sieg über den TSV Ost-Mosheim haben sich die Handballer aus der Kreisstadt die Herbstmeisterschaft in der Landesliga Nord geholt. Zwar führt der TV Alsfeld die Tabelle an, die Mittelhessen haben aber bereits ein Spiel mehr ausgetragen.

„Es war das erwartet schwere Spiel“, atmete TSV-Spielertrainer Florian Ochmann nach der Partie durch. Nach dem Tabellenstand war Korbach gegen den Vorletzten der klare Favorit, doch der Gegner zeigte, dass er in kompletter Besetzung kein Kandidat für den Abstieg ist. Lange hielten die Gäste die Partie offen, insbesondere Florian Kusiek setzte nach seiner Verletzung immer wieder Akzente. „Mit ihm hat Ost-Mosheim eine ganz andere Klasse“, so Ochmann.

Sein Team hatte dagegen vor allem im Angriff Probleme, nach der Winterpause den Rhythmus wieder zu finden. Im ersten Durchgang vertändelte Korbach viele Bälle überhastet, vor allem im Tempospiel, dazu wurden zahlreiche Siebenmeter verworfen. So konnte der TSV nur mit einer knappen 15:14-Führung die Seiten wechseln. Dagegen hatte der TSV im Positionsangriff sehr oft die richtigen Mittel gegen die unangenehme Abwehr Ost-Mosheims gefunden und das war auch die Grundlage dafür, dass die Gastgeber bis auf den 0:1-Rückstand immer in Führung gelegen hatten.

Auch im zweiten Durchgang blieb das Spiel bis zum 19:18 (37.) auf der Kippe. Dann fingen sich die Gastgeber zusehends und profitierten davon, dass sie mit Patrick Fingerhut den besseren Torhüter auf ihrer Seite hatten. Ost-Mosheim vergab viele klare Chancen, vor allem Kusiek hatte das Wurfglück komplett verlassen. Nach 50 Minuten lag Korbach mit 25:20 in Führung und als diese selbst in einer doppelten Unterzahl nicht schrumpfte, war der ersehnte Heimsieg vor mehr als 400 Fans unter Dach und Fach. „Unsere zweite Halbzeit war deutlich besser“, sagte Ochmann. Auch sein Gegenüber Mario Lubadel zog positive Schlüsse aus der Niederlage. „Der Weg zeigt nach oben. Ich muss meinem Team ein Kompliment machen. Mit so einer Leistung kannst du viele Gegner in der Landesliga schlagen.“

Tore für Korbach: Schmidt 3, Alscher 5, Müller 1, Potthof 8, Hujer 1, Ochmann 5, Buchloh 8.

Tore für Ost-Mosheim: Harbusch 1, Wicke 5, Kinnback 2, Barbura 6, Kusiek 5, Bachmann 2, Eckhardt 5. (red/tsp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.