So laufen der Auf- und der Abstieg

Aus der Handball-Landesliga Nord steigen normalerweise drei Mannschaften ab. Das sind in dieser Serie Wanfried, Fuldatal/Wolfsanger und vermutlich auch Zwehren. Da es aber aus der Oberliga mit der SVH Kassel und dem TSV Vellmar diesmal zwei Absteiger geben wird, muss aus der Landesliga-Nord auch der Viertletzte absteigen. Bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich. In die Oberliga aufsteigen können nur noch die MT Melsungen II oder der TSV Korbach. Beide treffen am 11. April in Korbach aufeinander (Hinspiel 41: 41).

Aufsteiger aus der Bezirksloberliga sind die beiden Meister der Bezirke Kassel/Waldeck (derzeit TSG Dittershausen) und Melsungen/Hersfeld (Eschweger TSV). Der dritte Aufsteiger wird zwischen den beiden Vizemeistern in zwei Entscheidungsspielen ermittelt, derzeit sind dies HSG Twistetal und TV Flieden. (mbr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.