38:32-Sieg gegen den TSV Korbach

MT Melsungen II gewinnt den Landesligahit

Korbach. Das war die Vorentscheidung um den Aufstieg in die Oberliga. Vor 800 Zuschauern in Korbach setzte sich die MT Melsungen II im Landesligahit gegen den Gastgeber 38:32 (13:12) durch. Die Schlüsselszene ereignete sich drei Sekunden vor dem Halbzeitpfiff.

Korbachs Spielgestalter, Abwehrchef und Trainer Florian Ochmann sah die Rote Karte. Eine umstrittene Entscheidung. In der zweiten Hälfte schwanden beim Gastgeber dann merklich die Kräfte. Auf Melsunger Seite überragte Kreisläufer Peter Hruby (elf Tore), der zu keinem Zeitpunkt in den Griff zu bekommen war. Ebenfalls zeigte Torhüter Fabian Meyfarth eine feine Leistung. Dem Schlussmann gelangen 25 Paraden. Mit dem Sieg hat die Bundesligareserve jetzt beste Chancen auf den Aufstieg in die Oberliga.

Korbach: Blagus, Fingerhut - Potthoff 7, Pollmer 1, Ochmann 2, Hujer 10/5, Müller 2, Alscher 5, F. Schmidt 2, V. Schmidt 1, Buchloh 2.

MT: Meyfarth, Ullrich - M. Kothe 1, J. Kothe 4, Schanze 5/1, Petersen 6/2, Hruby 11, Bärthel 4, Kienast 1, Lanatowitz 5, Brüne, Dietrich, Rohde. (dts)

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie am Montag in der HNA.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.