Landesliga Männer: Hofgeismar/Grebenstein unterliegt in Bad Hersfeld mit 29:34

Nach 40 Minuten war alles vorbei

Hielt, was zu halten war: Daniel Brand, Torwart der SHG Hofgeismar/Grebenstein. Archivfoto:  Hofmeister

Bad Hersfeld. Für die SHG Hofgeismar/Grebenstein gab es im ersten Spiel des neuen Jahres in der Handball-Landesliga beim TV Hersfeld eine 29:34 (14:18)-Niederlage. „Schwache neun Minuten nach der Pause haben uns entscheidend ins Hintertreffen gebracht, so dass am Ende nur noch eine Ergebniskosmetik möglich war“, bilanzierte SHG-Betreuer Benny Krahl. Die Gäste mussten nicht nur auf Florian Lindemann, Simon Adam und Pelle Schilke, sondern auch auf ihren erkrankten Trainer Stefan Böttcher verzichten, den Co-Trainer Günter Fehling vertrat. Dennoch hielt der Tabellenzehnte zunächst bis zum 8:9 in der 20. Minute gut mit.

Die SHG hätte Krahl zufolge in dieser Phase sogar führen müssen, scheiterte aber wiederholt am starken Hersfelder Torhüter Kai Hüter oder hatte Pech mit Pfosten- und Lattentreffern.

Bei den Gastgebern kam Spielmacher Marco Kemmerzell in den letzten fünf Minuten vor der Pause ins Spiel und trug maßgeblich zur Vier-Tore-Führung bei.

Die zweite Halbzeit begann zunächst mit zwei Toren zum 16:18 recht vielversprechend. In den folgenden neun Minuten wollte jedoch kein Tor gelingen, weil Pfosten- und Latte oder Hüter im Weg standen, so dass die Gastgeber entscheidend auf 26:16 davonzogen. Damit war das Spiel entschieden und es ging für die Gäste nur noch um Schadensbegrenzung. Dies gelang aufgrund eines gut aufgelegten Daniel Brand im Tor und einer nun konsequenteren Abwehrarbeit, gegen eine allerdings nach Auswechselungen schwächere Hersfelder Mannschaft. So konnte die SHG am Ende noch fünf Tore gut machen und das Ergebnis erträglich gestalten.

Hofgeismar/Grebenstein:

Müller (1.-20.), Brand (20.-60.) – Kleinschmidt (4), F. Fehling (4), Gerhold (5), Erbuth (1), Helling (5), B. Fehling (5), Schröer (3), M. Fehling (2), Hickl.

Spielverlauf:  

4:4, 7:5 (15.), 9:8 (20.), 13:13 (25.), 18:16 (31.), 26:16 (40.), 28:19, 28:22 (50.), 34:29 (60.). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.