Landesligist glänzt bislang in Rückrunde

Ost-Mosheim siegt ganz einfach weiter

Alexander

Schwalm-Eder. In der Handball-Landesliga schwebt der TSV Ost-Mosheim weiter auf einer Erfolgswelle.

Landesliga: Hünfelder SV - TSV Ost-Mosheim 23:32 (11:11). Der TSV Ost-Mosheim hat seine Siegesserie fortgesetzt. Dank des 32:23-Erfolges beim Hünfelder SV hat das Team von Trainer Mario Lubadel den Anschluss an das Tabellenmittelfeld hergestellt. Die Partie verlief lange ausgeglichen, wobei der überragende Alexander Lubadel im Tor mit seinen Paraden eine Führung der Gastgeber verhinderte.

Erst in der zweiten Hälfte setzte sich die Lubadel-Sieben beim 22:17 entscheidend ab. Als Hünfeld die Defensive auf eine 5:1-Abwehr umstellte, schuf das Räume für die Torjäger Philipp Bachmann und Florian Kusiek, die mit ihren Toren den dritten Sieg in Serie klar machten. „Wir haben nun wieder Selbstvertrauen. Es ist eine andere Mannschaft als in der Hinrunde“, sagte Lubadel.

Tore TSV: Harbusch 5/4, Wicke 7, König 1, Kinnback 3, Schröder 3, Barbura 1, Kusiek 5, Neurath 2/1, Bachmann 4. (mgx)

Bezirksoberliga, Frauen:

TSG Bad Sooden-Allendorf - TSV Eintracht Böddiger II 12:15 (9:12). Die Frauen des TSV Eintracht Böddiger II haben zweiten Saisonsieg eingefahren. Beim Erfolg im Aufsteiger-Duell lag die Eintracht mit 3:6 zurück, gab dann aber mächtig Gas. Im zweiten Durchgang stand die TSV-Abwehr wie eine Wand.

Tore TSV: I. Goetjes 7, M. Puntschuh 5, Fust 3, Bick 3/2, Bartalos 2, M. Krug 2, L. Krug 1, Hasper 1. (ppp) Foto: Haun

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.