Handball-Landesliga: Fünf Gründe, warum der TVH gewinnt

Punkte fest eingeplant

Bad Hersfeld. Handball-Landesligist TV Hersfeld hat im bisherigen Saisonverlauf fünf Punkte abgegeben. Wir nennen fünf Gründe, warum im Heimspiel gegen Landwehrhagen (Samstag, 18.30 Uhr) kein weiterer dazukommt.

1. Die Tabellensituation:

Hersfeld wird auf der Handballplattform „sis“ im Internet derzeit mit 25:5 Punkten auf Tabellenplatz zwei geführt, bekommt bekanntermaßen am Saisonende wegen fehlender Schiedsrichter aber vier Pluspunkte abgezogen. Wie dem auch sei: Landwehrhagen ist jedenfalls Tabellenletzter und hat eine erschreckende Bilanz von 2:28 Punkten.

2. Das Hinspiel: Deutlich mit 34:22 setzten sich die Hersfelder Anfang Oktober in Landwehrhagen durch. Schon bis zur Halbzeit hatten sich die Gäste auf 15:7 abgesetzt. Herausragender Werfer war Marco Kemmerzell mit 13 Treffern.

3. Die aktuelle Form: Ein glanzloser Pflichtsieg zum Auftakt gegen Flieden, gefolgt von einem höchst souveränen 29:17-Erfolg in Hofgeismar mit einer beachtlich niedrigen Gegentorquote – der TVH ist recht gut in Schwung. „Wir sind schon wieder da, wo ich die Mannschaft zum jetzigen Zeitpunkt haben wollte. Hofgeismar war eine unserer besten Saisonleistungen“, sagt Trainer Dragos Negovan zufrieden. Schwer vorstellbar, dass das zum Stolperstein wird.

4. Die Erwartungshaltung:

Dragos Negovan will mit seiner Mannschaft in der Rückrunde angreifen. Schon vor dem Spiel in Hofgeismar sprach er davon, dass man eine Serie starten wolle. „Wenn wir uns konzentrieren, kann und darf gegen Landwehrhagen nichts passieren“, sagt er.

5. Die Personalsituation: Sorgen bereitet derzeit Torwart-Routinier Kai Hüter, der nach einem Zusammenprall in Hofgeismar angeschlagen ist. Möglicherweise fehlt auch erneut Lars Matthiessen aus beruflichen Gründen. Das aber entscheide sich wieder erst kurzfristig, sagt Negovan,

Von Sascha Herrmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.