TG Rotenburg unterliegt 27:33 bei Hofgeismar/Grebenstein

Avancierte zum besten Werfer seines Teams: Jan-Oliver Holl war fünfmal für die TGR aus dem Spiel heraus erfolgreich. Archivfoto: Gerlach/nh

Grebenstein. Ohne Punkte kehrten die Landesliga-Handballer der TG Rotenburg von ihrem Gastspiel bei der HSG Hofgeismar/Grebenstein zurück. 33:27 (16:14) hieß es am Ende für die Gastgeber.

„Wir haben heute im Angriff zu viele Chancen vergeben und in der Abwehr nie wirklich einen Zugriff auf unseren Gegner bekommen“, erklärte TGR-Coach Uwe Mäusgeier die Niederlage seiner Schützlinge. Das Torhüterduo Koch/Pankiewicz könne für die 33 Gegentore nur bedingt verantwortlich gemacht werden, weil ihre Vorderleute es den Hausherren zu einfach machten.

Zu Beginn verlief die Partie allerdings noch ausgeglichen, zunächst führten die Rotenburger meist knapp. Beim 6:8 (14.) erspielten sie sich ihre einzige Zwei-Tore-Führung. Die TGR bot im Angriff eine passable Leistung, ging mit den gut herausgespielten Wurfchancen aber zu fahrlässig um - der Ausgleich war die Folge. Durch zwei zu schnelle Abschlüsse wurde kurz vor der Pause aus einem 14:14 eine 16:14-Halbzeitführung für die HSG.

Kein Rezept

Bis zur 40. Minute verwalteten die Gastgeber diesen Vorsprung, dann zogen sie auf 24:20 davon (45.). Die Spieler von Uwe Mäusgeier und Robert Nolte fanden in der Abwehr einfach kein Rezept gegen die schnell vorgetragenen Angriffe der Hausherren. Drei verworfene Tempogegenstöße in der Schlussphase setzten schließlich den Deckel drauf.

Einsatz stimmte

„Vom Einsatz her müssen wir uns keinen Vorwurf machen, die Jungs wollten schon. Natürlich ist eine Niederlage immer ärgerlich, aber du kannst halt nicht jedes Spiel gewinnen“, bilanzierte Mäusgeier. Nun gelte es eben, vor allem in den Heimspielen nach der Osterpause wieder zu punkten. Zudem hob der Coach den Einsatz der Reserve-Spieler Fabian Schmitt und Stefan Ebenhoch hervor, die die Rotenburger Personalnot etwas linderten.

TGR: Koch, Pankiewicz - Jan-Oliver Holl 5, Einhorn 5/3, Golkowski 4, Gerlach 3, Teichmann 2, Eimer 2, Schmitt 2, Ebenhoch 2, Denk 1.

Von Christopher Ziermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.