Handball: Vorstandswahlen bringen Veränderungen

HSG Twistetal: Scheele löst Wetekam ab

Vorstand der HSG Twistetal: (von links) Silke Schüttler, Christina Isenberg, Cordula Zähler, Holger Schmidt, Sebastian Jansen, Simone Steuber, Stephanie Scheele, Steffen Fingerhut und Jochen Isenberg. Die weiteren Vorstandsmitglieder fehlen. Foto: nh

Twistetal. Veränderungen gibt es im Vorstand bei der HSG Twistetal: Sonja Wetekam, eine der drei Vorsitzenden der Handball-Spielgemeinschaft, trat nach zwölf Jahren nicht wieder zur Wahl an und wurde von Stephanie Scheele abgelöst. Holger Schmidt und Cordula Zähler wurden dagegen wieder gewählt.

Durch die besondere Konstruktion der HSG Twistetal, in der die Handballabteilungen des TV Mühlhausen, des TSV Berndorf und des TSV Twiste vereint sind, wählt je ein Vertreter dieser drei Vereine die drei Vorsitzenden der HSG. Jeder Stammverein schlägt dabei einen Vorsitzenden aus seinen Reihen vor.

Mit dem Abschied von Sonja Wetekam geht eine Ära bei der HSG zu Ende. Sie hat zwölf Jahre lang die Wege des Vereins maßgeblich mitgestaltet und mit großem Einsatz vor allem den Frauenhandball und die Nachwuchsarbeit mit gestaltet. So ist beispielsweise das Feriencamp für die Jugendspieler auf ihre Initiative hin ins Leben gerufen worden.

Für Wetekam rückt die ehemalige Damenspielwartin Stephanie Scheele aus Berndorf als neue Vorsitzende in das Gremium auf. Sie wurde, wie auch Holger Schmidt und Cordula Zähler, einstimmig gewählt.

Einen Wechsel gab es auch im Bereich der Männerspielwarte: Oliver Grötecke und Christian Schüttler, die von Steffen Fingerhut und Gideon Al Jannedy abgelöst wurden. Grötecke, langjähriger Leistungsträger der ersten Mannschaft, bleibt dem Verein als Jugendtrainer erhalten, dazu wie Schüttler auch als Spieler der dritten Männermannschaft.

Schüttlers Frau Silke ist in den Vorstand als neue Damenspielwartin eingestiegen. Die weiteren Positionen sind wie folgt besetzt: Julia Kuhn (Kassiererin), Simone Steuber und Jana Meyer (Schriftführerin), Gitte Striepen (2. Damenspielwartin), Jochen Isenberg und Steffi Sude (Jugendspielwarte), Sebastian Jansen (Schiedsrichterwart) und Christina Isenberg (Presse und Hallenzeitung).

Holger Schmidt als Sprecher des Vorstandes betont die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre: „Ich danke allen, die sich bei uns ehrenamtlich engagiert haben und sich auch nun wieder bereit erklärt haben, im Vorstand mitzuarbeiten.“ Mit fünf Senioren- und zwölf Jugendmannschaften sieht Schmidt die HSG „hervorragend“ aufgestellt, auch dank der vielen engagierten Trainer und Betreuer. „Unsere Aufgabe wird in den nächsten Jahren darin liegen, dieses Niveau mindestens fortzusetzen.“ (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.