Landesliga: Melsungen II bangt gegen Wanfried um den Einsatz von Hruby und Kothe

Sperl: Steigerung muss her

Wieder mit dabei: Melsungens Spielmacher Christian Rohde (am Ball), der gegen Wanfried einen wichtigen Sieg im Titelkampf einfahren will. Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. „Das wird eine richtig schwere Partie“, sagt Andre Sperl, Trainer des Handball-Landesligisten MT Melsungen II. Gemeint ist das Heimspiel seiner Schützlinge gegen Tabellenschlusslicht Vfl Wanfried (So., 17 Uhr). Denn die Gäste haben sich in der Winterpause hochkarätig verstärkt und wollen mit neuem Personal den Klassenerhalt schaffen.

„Mich wundert es, dass Wanfried am Tabellenende steht“, erklärt Sperl, „denn die Mannschaft spielt keinen schlechten Handball.“ Mit dem ehemaligen Gensunger Zweitligaspieler Stefan Schröder und dem wendigen Linkshänder Alexander Hobbie verfügt das Team über starke Einzelspieler.

Im November hat sich der Vfl von seinem Trainer Christian Schröder getrennt. Seitdem fungiert der ehemalige Gensunger Handballtorwart Heiko Ilian zusammen mit Toni Seiler als Trainer. Der 40 Jahre alte Seiler gab im Januar gegen Alsfeld sein Comeback als Kreisläufer und nimmt vor allem in der Defensive eine zentrale Rolle ein. Zudem hat sich das Team mit Rückraumspieler Milos Milosejivic verstärkt, der prompt zum Top-Torjäger avancierte.

„Gegen Wanfried müssen wir uns wieder steigern und spielerisch überzeugen“, fordert Sperl von seinem Team. Das hatte den Derbysieg am vergangenen Wochenende vor allem der überragenden Einzelleistung von Merlin Kothe zu verdanken. Fraglich sind Jannis Kothe (Knieprellung) und Petr Hruby (Grippe). Dafür kehren Christian Rohde und Janik Lanatowitz wieder in den MT-Kader zurück.

Heimspiel von OMO fällt aus

Die Partie zwischen dem TSV Ost-Mosheim und der TG Rotenburg wird auf Grund der zahlreichen Ausfälle der Hochländer verlegt und am 3. Mai nachgeholt. „Wir sind den Rotenburgern sehr dankbar, denn so ein Verhalten ist nicht selbstverständlich“,sagt TSV-Coach Mario Lubadel. Neben Florian Kusiek, Söhnke Elbeshausen und Dennis Wittig fehlen dem TSV auch Yannic Neurath und Sebastian Wicke, die sich im Derby gegen Melsungen verletzten. (mgx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.