HSG gewinnt 29:28 gegen Eschwege

Verdienter Baunataler Erfolg

Baunatal. Einen verdienten 29:28-Erfolg feierte der Handball-Landesligist HSG Baunatal gegen den Eschweger TSV. Dass es am Ende noch einmal eng wurde, war dem verletzungsbedingten Ausfall von Christian Vogt kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit geschuldet.

Im zweiten Abschnitt legte Eschwege die ganze Defensivkonzentration auf den HSG-Rückraum. Oschmann, Feckler und Co. wurden sofort im Spielaufbau angegangen. Eschwege schaffte es dreimal, eine Führung zu erzielen, doch Baunatal hatte immer eine Antwort darauf. Die HSG ging wieder mit 21:20 in Führung und musste nur noch zum 25:25 einen Ausgleich der Gäste hinnehmen.

Den Treffer zum 29:27 für die HSG markierte Kapitän Tobias Oschmann durch einen eiskalt verwandelten Strafwurf. Da war letztendlich der Anschlusstreffer von Findeisen, ebenfalls durch einen Strafwurf, nur noch Kosmetik.

Tore HSG: Feckler 6, Oschmann 6/2, Adam 5/2, Volland 1, Wagenführ 5, Vogt 5/3, Reinbold 1

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.