Landesliga-Heimspiel gegen Wanfried gewonnen

Wehlheiden mit stabiler 6:0-Deckung zum Erfolg

Kassel. Vor guter Kulisse in der Königstorhalle gelang der TG Wehlheiden in der Handball-Landesliga der Männer ein 30:25-Sieg gegen Mitaufsteiger VfL Wanfried.

Der TGW erwischte den besseren Start. Bis zur 13. Minute hieß es 7:4. Nach einer Auszeit ihres Trainer Heiko Ilian schaffte der Gast den Ausgleich zum 7:7 (17.). Doch die Heimmannschaft um Kapitän Philip Bachmann berappelte sich schnell auf und setzte sich bis zur 25. Minute erstmals bis auf vier Treffer ab 13:9: Durch überhastete Abschlüsse und einige Paraden des Ex-Wehlheiders Dennis Werner im Tor der Wanfrieder kam der VfL wieder heran (13:14).

Nach dem Wechsel konnte sich bis zur 45. Minute keine Mannschaft so recht absetzen – es entwickelte sich ein gutes Handballspiel. In der letzten Viertelstunde gelang es der TGW, die 6:0-Deckung mit Hendrik Lausch und Lukas Mock im Mittelblock zu stabilisieren, und Wehlheiden setzte sich durch einige einfache Treffer spielentscheidend ab. Vier Sekunden vor Schluss markierte Spielertrainer Dino Duketis mit seinem achten Tor den Endstand.

Nach dem ersten Heimsieg der Saison gilt es die Euphorie, aus den ersten beiden Spielen mitzunehmen und sich konzentriert auf die nächste Partie gegen den TSV Korbach vorzubereiten.

Wehlheiden: Lilienthal, Schengel - Wolk (7/4), Ph. Bachmann (2), N. Bachmann (2), Cezanne, Mock (2), Konze (1), Winterhoff (3), Lausch, Ringleb (2), Duketis (8), Reinbold (1), Volland (2). (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.