Handball-Landesliga: Hofgeismar/Grebenstein erwartet den SVH Kassel– Wiedersehen mit Sellemann

SHG will Tabellennachbarn überflügeln

Kommt diesmal als Gast nach Grebenstein: Der ehemalige SHG-Spieler Sascha Sellemann trägt jetzt das Trikot der SVH Kassel. Foto:  Malmus

Hofgeismar. Im Niemandsland der Tabelle der Handball-Landesliga findet am Samstag (19 Uhr) in der Kreissporthalle Hofgeismar das kleine Derby zwischen der SHG Hofgeismar/Grebenstein und dem SVH Kassel statt. Es ist das Spiel des Tabellenneunten gegen den Achten.

Dabei überflügelten die Harleshäuser in der Vorwoche die SHG mit einem 30:25-Heimerfolg über den Vorletzten Flieden, während die SHG beim Drittletzten Alsfeld mit 25:28 verlor. „Die Niederlage bei Alsfeld musste wirklich nicht sein. Wir hatten bei einer knappen Pausenführung eigentlich nicht das Gefühl, dieses Spiel zu verlieren, haben aber in der zweiten Halbzeit überhaupt nicht zum Tempospiel gefunden“, blickt SHG-Betreuer Andreas Kramski etwas wehmütig auf das letzte, so unnötig verlorene Spiel seiner Mannschaft zurück. Wie in so vielen Spielen war es die mangelnde Chancenverwertung.

Nun muss die SHG aufpassen, dass sie in der Tabelle nicht noch weiter zurückfällt, auch wenn die Abstiegsgefahr gebannt zu sein scheint. „Eine schlechte Rückrunde hat häufig eine schlechte Auswirkung auf die neue Saison“, hofft Kramski, dass seine Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurückfindet. Auch das Hinspiel war ein Spiegelbild der Saison, als Schwächen in der Offensive zu einer 26:29-Niederlage führten.

Da auch die Harleshäuser nach ihrem Abstieg aus der Oberliga den Erwartungen hinterherhinken, stehen die Chancen auf einen knappen Sieg vor eigenem Publikum nicht schlecht. Besonders zu beachten beim SVH sind Spielmacher Milan Cermak, die auf den Halbpositionen spielenden Maximilian Gribner, Christian Damm und Routinier Faruk Tataraga sowie Linksaußen Nicolas Fischer. Ein Wiedersehen gibt es zudem mit dem im Rückraum spielenden Ex-SHGler Sascha Sellemann, während SHG-Rückraumspieler Philipp Schröer auch schon das Trikot der Harleshäuser trug. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.