Landesliga: Fritzlar muss zum Spitzenreiter

Bartalos warnt vor Rodziewicz

Malgorzata Rodziewicz

Schwalm-Eder. Während die FSG Körle/Guxhagen in der Landesliga spielfrei hat, warten auf die Handballerinnen des TSV Wollrode und der Drittliga-Reserve des SV Germania Fritzlar schwere Auswärtspartien.

HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - TSV Wollrode (Sa. 18 Uhr). „Die Stimmung ist super, es geht aufwärts“, freut sich TSV-Trainer Zoltan Bartalos nach dem ersten Saisonsieg gegen Lohfelden. Gleichwohl weiß der Ungar, dass es seine Mannschaft bei der heimstarken HSG Hoof/Sand/Wolfhagen schwer haben wird, zu punkten. Aber: „Wir wollen uns besser präsentieren als zuletzt und vielleicht schaffen wir eine Überraschung“, sagt Bartalos.

Der TSV-Coach warnt besonders vor der starken HSG-Torhüterin Malgorzata Rodziewicz, die bereits für die SG 09 Kirchhof und Germania Fritzlar in der Zweiten und Dritten Liga aktiv war und die Bartalos als Fritzlarer Torwarttrainer noch selbst trainierte. „Sie ist eine super Torhüterin, spielt starke Gegenstößpässe und macht das Spiel schnell. Deshalb müssen wir ein gutes Rückzugsverhalten zeigen“, sagt Bartalos.

Abnehmer der gefürchteten Tempogegenstöße sind zumeist die schnellen HSG-Akteure Hanna van Dalwig oder Annika Neurath. Bis auf die Langzeitverletzte Johanna Diegeler (Kreuzbandriss) treten die Blau-Weißen in Bestbesetzung an.

TSV Vellmar - SV Germania Fritzlar (So. 16 Uhr). Klar verteilt sind die Rollen vor der Partie der Drittliga-Reserve mit Tabellenführer TSV Vellmar. „Wir wollen trotzdem ein gutes Ergebnis erzielen“, sagt SVG-Trainerin Viktoria Marquardt, die gegen die Kasselerinnen personell aus dem Vollen schöpfen kann. Besonders in der Defensive, wo sich die Domstädterinnen gegen Hainzell zu anfällig präsentierten, muss sich die Germania noch steigern. Zu den Leistungsträgerinnen der Gastgeberinnen zählen neben Elisa Nolte vor allem Alena Breiding, Nathalie Paul und Leonie Homburg. (mgx) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.