Landesliga: Vellmar will in Waldau die Herbstmeisterschaft

Doppelte Derbyzeit

Wieder im Einsatz: Alexandra Dammer. Foto: privat/nh

kassel. Noch ein Sieg – dann ist Vellmar Landesliga-Herbstmeister. Gelingt den Handball-Frauen des TSV ein Erfolg im Derby bei Tuspo Waldau, wäre es der sechste Sieg in Folge für den Tabellenführer. Am elften Spieltag steht zudem ein weiteres Nachbarschaftsduell an: Verfolger Hoof/Sand/Wolfhagen empfängt Heiligenrode.

Waldau - Vellmar

„Wir dürfen uns nicht wie beim 21:34 einen zehnminütigen Blackout erlauben“, sagt Klaus Reinecke, Trainer der Waldauerinnen (7./10:10). „Wir müssen 60 Minuten liefern.“ Während Carolin Alheit, Julia Becker und Tanja Geßner fehlen, kehren Julia Opper und Michelle Horn zurück. „Die Tabellenführung wollen wir uns bis zur Winterpause nicht mehr nehmen lassen“, sagt Vellmars Trainer Andreas Paul. „Waldau mit seiner offensiven Abwehr ist ein unangenehmer Gegner. Wir müssen vor allem auf die Rückraumspielerinnen Lena Höhne und Vanessa Künzli achten.“ Der TSV (1./18:2) kommt wohl in Bestbesetzung. Hoof - Heiligenrode

Nach dem verlorenen Schlager gegen Vellmar (23:31) und davor dem 30:30 gegen Hainzell/Großenlüder will Ho/Sa/Wo (2./15:5) zurück in die Erfolgsspur. „Zuletzt standen wir hinten eigentlich gut, erlauben uns dann aber leichtsinnig unnötig Fehler“, sagt Chris Ludwig.

„Wer am längsten konzentriert bleibt, gewinnt.“ Dem HSG-Trainer fehlen die verletzten Sinje Bauch und Theresa von Dalwig.

Heiligenrodes Co-Trainerin Tanja Sterzing sieht den Druck eher beim Tabellenzweiten. Jeden Zähler, der im Derby herausspringen sollte, betrachten die Niestetalerinnen (6./10:8) als Bonuspunkt. „Hoof spielt eine starke erste Welle. Wir sollten also ruhig spielen und uns keine voreiligen Abschlüsse erlauben.“ Verletzt werden Lendita Aliaj und Carina Müller ausfallen. Zudem wird Torhüterin Leonie Petrich fehlen. Alexandra Dammer wird wieder dabei sein. (srx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.