Frauenhandball:-Landesligist Wesertal spielt beim Vierten Körle/Guxhagen

HSG mit Endspiel um Platz zwei

Wieder dabei: Anna Riedel steht Wesertal im letzten Saisonspiel, wenn auch angeschlagen, zur Verfügung. Foto: zlö

Oberweser. Zum Saisonschluss gibt es noch einmal ein spannendes Finale um die Plätze zwei bis vier in der Frauenhandball-Landesliga. Dabei spielt die HSG Wesertal am Samstag (19 Uhr) in Guxhagen FSG Körle/Guxhagen. Durch die klare 22:29-Heimniederlage im letzten Spiel gegen den Dritten Fritzlar II verringerte sich der Vorsprung auf Platz drei auf nur noch einen Punkt.

Da die Domstädterinnen gegen den letzten Lohfelden/Vollmarshausen klar favorisiert sind, benötigt die HSG schon einen Sieg bei der FSG. Bei einer Niederlage mit mehr als zwei Toren droht der HSG auch noch ein Abrutschen auf den vierten Platz. „Wir wollen natürlich den zweiten Platz verteidigen. Gegenüber dem Fritzlar-Spiel müssen wir disziplinierter im Angriff spielen. Das hat uns in der zweiten Halbzeit völlig gefehlt, als wir es fast nur noch über Einzelaktionen versucht haben“, erwartet HSG-Interimstrainer Jürgen Herbold eine Steigerung von seiner Mannschaft. Da er fast zeitgleich für seine Jugendmannschaft in der Qualifikation unterwegs sein wird, wird ihn in diesem Spiel Matthias Leibecke vertreten.

Bei Körle/Guxhagen müssen die Wesertalerinnen noch einmal an ihre Grenzen gehen. Bereits das 33:31 im Hinspiel in eigener Halle war ein richtiger Kraftakt. Voraussichtlich können mit Torhüterin Diana Henze und Linksaußen Julia Köster wieder zwei Stammspielerinnen mitwirken. Auch Rückraumspielerin Anna Riedel könnte, wenn auch angeschlagen mitwirken.

Mit diesen Spielerinnen hat die HSG wieder mehr taktische Möglichkeiten. Beim Tabellenvierten setzt Herbold auf eine stabile 6:0-Deckung gegen den offensivstarken Aufsteiger mit den herausragenden Spielerinnen Jana Hoppe und Sabrina Weis. Vorne kann die HSG die etwas schwächere Defensive der FSG bei einer besseren Chancenverwertung unter Druck setzen. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.