Frauenhandball: Landesligist Wesertal benötigt ein Topspiel gegen Tabellenführer Hoof/Sand/Wolfhagen

HSG fordert Spitzenreiter heraus

Stabile Abwehr: Gegen Tabellenführer Hoof/Sand/ Wolfhagen wird es Wesertal, hier Ida Riedel, schwer haben, sich im Angriff freizuspielen. Archv-Foto: zhj

Oberweser. Mit dem Spiel gegen den Spitzenreiter der Frauenhandball-Landesliga, der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen, schließt die HSG das alte Jahr ab. Das Spiel in der Sporthalle in Oedelsheim findet bereits am Samstag (17 Uhr) noch vor dem Spiel der zweiten Mannschaft statt. Danach soll mit den Fans der Jahresabschluss gefeiert werden. Hierzu der Schnellscheck:

?Wie stellt sich die Ausgangslage dar?

!Die Vorzeichen deuten auf ein packendes Spiel hin. Wesertal festigte mit dem souveränen 35:23-Erfolg in Waldau seinen siebten Platz. Hoof/Sand/Wolfhagen spielt seine beste Vorrunde und ist mit nur zwei Minuspunkten Tabellenführer. Das Spiel am vergangenen Sonntag gegen Lohfelden/V. wurde wegen des Schneetreibens abgesagt.

?Was sind die Stärken des Gegners?

!Mit großem Respekt spricht Wesertals Trainer Heinz Kornrumpf über die Mannschaft von Trainer Chris Ludwig: „Diese Mannschaft spielt über 60 Minuten einen schnellen Handball und ist auf allen Positionen gut besetzt. Torhüterin Malgorzata Rodziewicz zeichnet sich neben ihren Paraden durch ihre passgenauen weiten Pässe aus, mit denen sie Tempogegenstöße einleitet.“ Ein Beleg der guten Fitness dieser Mannschaft war der 28:26-Sieg im Spitzenspiel bei Großenlüder/Hainzell nach einem 11:19-Rückstand. Die auffälligsten Feldspielerinnen sind Rückraumschützin Aileen Sule, die beiden Außen Hanna von Dalwig und Larissa Lubach sowie Kreisläuferin Annika Neurath.

?Wie kann Wesertal diesem Gegner beikommen?

!Für Wesertal spricht die Heimstärke mit bislang 7:1 Punkten. Kornrumpf setzt auf eine stabile Deckung und ein sehr gutes Rückzugsverhalten seiner Mannschaft. Und auf die Anfeuerung durchs Publikum. .

?Wie ist die personelle Situation?

!Es sind weiterhin einige Spielerinnen angeschlagen. Sie dürften aber am Samstag einsatzfähig sein. Zur erfolgreichen Mannschaft der Vorwoche dürfte wieder Julia Köster hinzustoßen.

?Wie verliefen die Spiele der Vorsaison?

!Das Heimspiel fand ebenfalls Ende des letzten Jahres statt. Wesertal führte lange Zeit, musste sich aber im Schlussspurt mit 26:31 geschlagen geben. Im Rückspiel gab es in Hoof eine 23:26-Niederlage. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.