27:30 gegen designierten Meister

Frauenhandball-Landesliga: Hoof hat Vellmar Paroli geboten

Hoof. Das letzte Heimspiel der Saison in der Frauenhandball-Landesliga endete zwar mit einer Niederlage für die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen, doch bedeutete das 27:30 (12:15) gegen den designierten Meister und Oberligaaufsteiger TSV Vellmar einen gelungenen Abschied vor eigenem Publikum.

So zeigte sich HSG-Co-Trainer Bernd Oberbeck mit der Art und Weise, wie seine Mannschaft gegen den Favoriten verlor zufrieden: „Es ist ein besseres Gefühl, in eine Abschlussfeier zu gehen, wenn man bei einer Niederlage alles gegeben hat. Alle Spielerinnen haben toll gekämpft und sich gegenseitig aufgebaut.“ Neben Aileen Sule musste HSG-Trainer Chris Ludwig kurzfristig mit der erkrankten Hanna von Dalwig auf eine weitere Schlüsselspielerin verzichten. Dafür sprang die angeschlagene Sophia Frankfurth ein. Gegen den Spitzenreiter kamen die Gastgeberinnen schwer ins Spiel und erzielten erst mit dem vierten Angriff das erste Tor. Danach lief es besser, weil Vellmar kein gutes Rückzugsverhalten zeigte. Allerdings konnten nicht alle Tempogegenstöße verwertet werden. Dennoch schaffte die HSG durch zwei erfolgreich abgeschlossene Tempogegenstoßtore von der stark aufspielenden Larissa Lubach den Ausgleich zum 5:5.

Bauch mit starker Leistung

TSV-Trainer Andreas Paul reagierte und brachte daraufhin seine Spielmacherin Celia Steyer, die mit ihren Anspielen überzeugte. Zwar konnten die Gastgeberinnen sogar mit 9:8 in Führung gehen, doch danach setzten sich die Gäste auf 14:10 ab und gingen mit einem Vorsprung von drei Toren in die Halbzeitpause.

Eine starke Leistung bei der HSG zeigte Sinje Bauch, die trotz ihrer lädierten Schulter mit ansatzlosen Würfen aus der zweiten Reihe und klugen Pässen glänzte.

Die zweite Halbzeit konnte die HSG sogar völlig ausgeglichen gestalten. Nicht zu stoppen war jedoch Vellmars Linksaußen Aileen Hoppe, die immer wieder von Steyer geschickt eingesetzt wurde.

Spielverlauf: 1:3 (5.), 5:5 (9.), 9:8 (16.), 10:14 (27.), 14:16 (34.), 20:22 (43.), 22:26 (51.), 25:27 (54.), 27:30 (60.).

Hoof/Sand/Wolfhagen: Rodziewicz, Clobes - Ritter (2), L. Lubach (9), E. Lubach (3), Haupt, Willer (2), Engelbrecht (2), Bauch (7), Larbig, Neurath (2), Frankfurth. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.