Frauenhandball: Landesligist Wesertal empfängt Mitfavoriten Körle/Guxhagen

FSG-Rückraum stoppen

Angeschlagen: Die Wesertalerin Katharina Kranz ist zwar noch leicht verletzt, steht aber für einen Einsatz gegen Körle/Guxhagen zur Verfügung. Foto: zlö

Oberweser. Zu dem Duell des Vierten gegen den Dritten der Vorsaison in der Frauenhandball-Landesliga kommt es am Sonntag (17 Uhr) in Oedelsheim, wenn die HSG Wesertal die FSG Körle/Guxhagen zu Gast haben wird.

In der noch jungen neuen Saison liegen die Gäste wieder auf dem dritten Platz. Etwas schlechter sieht es bei Wesertal aus, das aber in der Vorwoche mit dem sicheren 25:18-Sieg beim Aufsteiger Harleshausen/Ahnatal sein Punktekonto ausgleichen konnte.

Dieser Sieg kommt genau richtig, um Selbstvertrauen für das Spiel gegen eine Spitzenmannschaft der Liga zu sammeln. Für HSG-Trainer Heinz Kornrumpf sind die Gäste ein sehr starker Gegner, der zu den Mitfavoriten um den Aufstieg zählt: „Körle/Guxhagen hat einen sehr starken Rückraum. Jana Hoppe und Sabrina Weiß sind die Topspielerinnen der Liga, aber auch die zweite Reihe der FSG ist stark.“

Um die Kreise dieses starken Rückraums einzuschränken, setzt Kornrumpf auf eine stabile Defensive, die aber auch auf die anderen torgefährlichen FSG-Spielerinnen Jennifer Iwan, Katharina Hintze und Yvonne Hildebrandt achten muss.

Chancen sieht Kornrumpf in der verwundbaren Defensive der Gäste, die zuletzt Kirchhof II mit 36:41 verloren: „41 Gegentore müssen eine Ursache haben. Wir müssen die möglichen Schwächen in der Rückwärtsbewegung ausnutzen.“

Mut könnte auch der 33:31-Heimsieg aus der Vorsaison machen, wobei diesmal die personellen Voraussetzungen mit den angeschlagenen Tessa Herbold, Katharina Kranz und Angela Keßeler nicht so gut sind. Immerhin sieht es bei der in der Vorwoche so starken Anna Riedel gut aus, während Adriane Stas weiter fehlen wird. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.