Frauenhandball-Landesliga: Hoof/Sand/Wolfhagen empfängt Schlusslicht Twistetal

Fünften Sieg in Folge im Blick

Torwuf: Angela Wietis und ihre Mitspielerinnen der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen wollen dort weitermachen, wo sie Ende des vergangenen Jahres aufgehört haben. Die Vereinigten haben zwei Punkte im Blick. Foto:  Hofmeister

Sand. Mit einem Heimspiel starten die Landesliga-Handballerinnen der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen in die Rückrunde. Dabei will das Team von Trainer Chris Ludwig dort weitermachen, wo es Ende des vergangenen Jahres aufgehört hat. „Wir wollen den fünften Sieg in Folge einfahren“, sagt Ludwig. Der Tabellenvierte hat die HSG Twistetal in der Sander Halle zu Gast. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr.

„Wir dürfen den Gegner keinesfalls unterschätzen.“

HSG-Betreuer Bernd Oberbeck

Die Waldeckerinnen liegen mit lediglich vier Punkten auf dem letzten Tabellenplatz und verloren das Hinspiel klar mit 16:25.

Auf zwei weitere Punkte hofft auch Bernd Oberbeck. Er sagt aber auch und warnt zugleich: „Twistetal hat nichts zu verschenken und wird noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Das überraschende 22:21 im letzten Spiel des alten Jahres bei Hainzell/Großenlüder dürfte Twistetal für die Rückrunde noch einmal Mut gemacht haben. Wir dürfen den Gegner keinesfalls unterschätzen und am Tabellenplatz messen.“

Auch angesichts der langen Wettkampfpause sieht Oberbeck seine Mannschaft nicht in der klaren Favoritenrolle: „Ich habe zwar einen guten Trainingseindruck, aber das Training kann keine Spiele ersetzen. Unsere Spielerinnen müssen sich beim Torabschluss noch steigern und zusehen, dass sie zunächst sicher agieren.“ Bei den körperlich überlegenen Twistetalerinnen muss die HSG-Defensive besonders auf die Rückraumspielerinnen Janina Tönepöhl und Meike Jäger aufpassen. Da Ludwig voraussichtlich auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann, sollte die HSG in der Breite besser aufgestellt sein. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.