Frauenhandball: Ersatzgeschwächte Wesertalerinnen siegen 30:23

HSG Wesertal mit glanzlosem Sieg gegen Heiligenrode

+
Hart im Nehmen: Auch wenn Heiligenrodes Jessica Sabbath hier Ann-Sophie Przyldzki an den Hals greift, so lässt sich die Wesertal-Akteurin doch dadurch nicht aus dem Konzept bringen.

Oedelsheim. Die HSG Wesertal hat sich diesmal nicht wie zum Jahresbeginn vom TSV Heiligenrode überraschen lassen und kam zu einem sicheren 30:23 (13:9)-Heimsieg, mit dem sie weiter in der Spitzengruppe der Frauenhandball-Landesliga mitmischt.

Der Sieg ist umso höher zu werten, da nach den kurzfristigen Ausfällen von Linksaußen Julia Köster und von Tessa Herbold sechs Stammspielerinnen fehlten. Außerdem ging Spielmacherin Anna Riedel leicht angeschlagen in die Partie.

So zeigte sich HSG-Trainer Detlef Schröer nach dem Spiel mit der Leistung mit einigen Einschränkungen zufrieden: „Es war ein insgesamt klarer Sieg, bei dem wir kontinuierlich unseren Vorsprung ausgebaut haben. Bei der Chancenverwertung müssen wir uns aber noch verbessern.“

Wie schon in den letzten Spielen erwischten die Gastgeberinnen einen guten Start und führten gestützt auf eine starke Abwehr mit 4:1 und 6:3. Einige vergebene Chancen führten jedoch dazu, dass die Gäste zum 6:6 ausgleichen konnten.

Wesertal ließ sich davon aber nicht beeindrucken und warf nach vier Toren in Folge von Joana Leibecke per Siebenmeter, Anna und Ida Riedel sowie ihrer besten Torschützin Ann-Sophie Przyludzki eine 10:6-Führung heraus. Dabei konnte sich die HSG wie gewohnt auf die Paraden ihrer Torhüterin Diana Henze freuen.

Diesen Vorsprung ließen sich die Gastgeberinnen in der zweiten Halbzeit nicht mehr nehmen und bauten ihre Führung schrittweise bis auf sieben Tore aus.

Wesertal: Henze, Jakobi (1 7M) - I. Riedel (1), Przyludzki (10), Borchert (1), Leibecke (4/1), A. Riedel (4), ter Fehr, Keßeler (2), Steckel (5), Mießen (2), Kranz.

Heiligenrode: Dammer, Uhl - S. Burghardt, Schulte (1), Sabbath, L. Burghardt, Kater (7), N. Müller (2), Esser (1), C. Müller, Stiefel (8/3), E. Petrauskiene (1), A. Petrauskiene (3).

Zuschauer: 130. Schiedsdrichter: Schachtschneider (Eintracht Baunatal)/Bodenstein (Wehlheiden).

Spielverlauf: 1:0 (1.), 4:1 (9.), 6:3 (13.), 6:6 (18.), 10:6 (22.), 14:9 (31.), 18:12 (40.), 20:15 (45.), 24:16 (51.), 25:19 (55.), 29:21 (57.), 30:23 (60.).

Von Michael Wepler

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.