Handball-Landesliga Frauen

Handball: Erleichterung beim TSV Vellmar

+
Kann dank des ersten Saisonerfolgs erstmal aufatmen: Vellmars Trainer Andreas Paul. 

Die Handball-Landesliga der Frauen im Überblick

Ein erfolgreiches Handball-Wochenende sieht anders aus: Drei der fünf heimischen Vertreter in der Landesliga der Frauen standen mit leeren Händen da. Immerhin: Der TSV Vellmar feierte den ersehnten ersten Saisonsieg und kletterte aus der Abstiegszone.

• TSG Dittershausen - HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 20:29 (11:12). Waren die Kräfteverhältnisse in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen, setzten sich die Gäste in Halbzeit zwei ab. Ausschlaggebend war eine Schwächephase der TSG, in der sie zehn Minuten kein Torerfolg verzeichnete.

Dittershausen: Landau, Glöckner - Wilke 2, Geyer 7/3, Grimm 1, Daniel 2, Gerlach 5, Hoppe 1, Hahn 1, Hentschke 1. Ho/Sa/Wo: Weinrich, Rodziewicz - Lubach 6, von Dalwig 7, Willer 7, Frankfurth 2/1, Engelbrecht 2, Neurath 3/3, Hrdina 2.

• Tuspo Waldau - HSG Twistetal 24:28 (12:15). War der Sieg gegen Körle/Guxhagen nur eine Momentaufnahme? Gegen Twistetal kassierten die Waldauerinnen die dritte Saisonniederlage, obwohl die Leistung über weite Strecken stimmte.

Waldau: Dammer, Althans - Nowak 5, Aliaj 2, Häusler 2, Pantkowski 4, Weymann 3, Schanz 2, Stiefel 2, Jaeger 3, Geßner 1.

• FSG Waldhessen - TSV Heiligenrode 26:22 (12:13). Für Aufsteiger Heiligenrode deutet sich bereits nach vier Spieltagen eine ganz schwere Saison an. Bei der FSG Waldhessen kassierte der TSV die vierte Saisonniederlage und wartet somit als einziges Team immer noch auf den ersten Punkt.

Heiligenrode: Siebert - S. Burghardt 1, Hahn 4, Scherer 7/3, C. Müller 4, Gumula 1, L. Burghardt 1, N. Müller 1, Esser 2, Rettig 1/1.

• TV Hersfeld - TSV Vellmar 19:30 (10:16). Die Erleichterung beim TSV Vellmar dürfte nach der Schlusssirene groß gewesen sein. Der erste Saisonsieg war nach dem Erfolg bei Aufsteiger TV Hersfeld unter Dach und Fach. Auffällig: Schon wieder rückte eine Akteurin beim TSV ganz besonders in den Fokus: nämlich Leonie Homburg. Vergangene Woche warf sie beim 27:27 gegen Wesertal 17 Tore. In Hersfeld waren es zehn Treffer, die auf ihr Konto gingen. 27 Tore in zwei Spielen – eine außergewöhnliche Bilanz.

Vellmar: Stern, Erbuth - Homburg 10/5, Bachmann 6, Nolte 4/1, Schmalz 3, Deichmann 1, Petrovski 4/2, Bender 1, Scharff 1. (rwx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.