Handball-Landesliga: Lohfelden rutscht Richtung Abstieg

Kassel. Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen kommen gegen Twistetal nicht über ein Unentschieden hinaus. Durch die Niederlage ist der Abstieg von Lohfelden so gut wie besiegelt. HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - HSG Twistetal 20:20 (10:10)

Die Twistetalerinnen erwischten den besseren Start und führten nach 20 Minuten mit 9:5. Erst durch eine Umstellung in der Abwehr holte Hoof den Rückstand langsam auf.

Nach der Pause legten die Hooferinnen gut los. Beim Stand von 19:17 sah Hoof/Sand/Wolfhagen schon wie der sichere Sieger aus, ehe technische Fehler dafür sorgten, dass Twistetal noch den Ausgleich erzielte. Hoof: Rodziewicz, Clobes - Ritter 1, L. Lubach 2, Haupt, H. v. Dalwig 4, Willer 1, Engelbrecht 2, Larbig 2, Bauch 4/1, Neurath 2/1, E. Lubach 2, T. v. Dalwig.

HSG Lohfelden/Vollmarshausen - FSG Hainzell/Großenlüder 19:33 (8:18) Lohfelden/Vollmarshausen hatte zu keinem Zeitpunkt des Spiels eine Chance auf den Sieg. Zu viele Torchancen wurden nicht genutzt, um der FSG gefährlich zu werden. Auch die Abwehr hatte gegen die mit Tempo spielenden Gäste große Probleme. Tore HSG: Faller 4, Stunz 2/1, Löber 2, Verzani 2, Kaiser 1, Peter 8/8 (ptw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.