Harleshausen machtlos gegen Kirchhof II

Ahnatal. Gegen das Spitzenteam der SG Kirchhof II musste die FSG Harleshausen/Ahnatal in der Handball-Landesliga der Frauen eine 25:33 (12:20)-Heimniederlage hinnehmen.

Bis zum 5:5 in der elften Spielminute konnten die Gastgeberinnen in der Sporthalle an der Rasenallee mithalten – dann setzte sich aber der Favorit Tor um Tor ab.

Christine Kaiser

Zur Halbzeit lagen die Kirchhöferinnen so schon mit acht Treffern in Front – ein Vorsprung den die Mannschaft aus dem Schwalm-Eder-Kreis bis zum Ende nicht mehr aus der Hand gab. Die FSG hielt mit einer starken Abwehr und guter Torhüterin die Niederlage allerdings in Grenzen.

„Die SG Kirchhof war der erwartet starke Gegner und eine Nummer zu groß für uns“, sagte FSG-Trainer Bernd Giese. (fri) Foto: Fritschler

FSG: Brückmann, Plach; Schmalz 3, Helmer, Müller 1, Krümler 1/1, Gönül 1, Kaiser 6, Haas, Bürmann, Schwarz, Richter, Vollmar 7, Heckmann 6/4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.