3. Liga Ost: Eindrucksvoller Sieg des Spitzenreiters

Kirchhof fegt Hahlen aus der Halle

+

Melsungen. Das war eine Handballdemonstration der Extraklasse! Die SG Kirchhof gewann in der 3. Liga Ost sein Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten TSV Hahlen 35:15 (16:5).

Nur in den Anfangsminuten agierte der Drittliga-Spitzenreiter ein wenig nervös. Das wurde aber noch von den Gästen getoppt. Fehler reihte sich an Fehler. So fiel es der Heimmannschaft leicht sich Tor um Tor abzusetzen. Torfrau Anezka Zuzankova wurde anfangs regelrecht warmgeworfen und hielt dann so gut wie jeden Ball. Die junge Tschechin kam am Ende auf unglaubliche 25 Paraden. In der zweiten Hälfte schonte SG-Trainer Markus Berchten einige Stammkräfte (Cristina Mihai, Marieke Blase). Trotzdem zog sein Team das Tempo über 60 Minuten und landete einen auch in der Höhe verdienten Kantersieg.

SG: Zuzankova, Morf - Teichmann 1, S. Kühlborn 1, Priolli 8/3, Nolte 5, C. Kühlborn 5, Mihai 4, Diehl 3, Wäscher 1, Maarse 1, Blase 3, Mai 3.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.