23:30 beim TSV Wollrode

Klare Niederlage für die Handballerinen der HSG Wesertal 

Sorgte für das 1:0. Joleyn Martin brachte Wesertal zwar in Führung, ansonsten hatte die HSG bei Wollrode aber nichts zu melden. Sie verlor unerwartet hoch mit 23:30. Archiv-Foto: Rieß

Guxhagen. Auch das zweite Auswärtsspiel des Frauenhandball-Landesligisten HSG Wesertal in der Rückrunde war nicht vom Erfolg gekrönt. 

Beim Tabellennachbarn TSV Wollrode kassierten die Wesertalerinnen eine klare 23:30 (11:12)-Niederlage und fielen in der Tabelle hinter dem TSV auf Rang fünf zurück.

„Jeweils 21 Fehlwürfe pro Halbzeit waren einfach zu viel. Außerdem hatten wir Pech mit acht oder neun Pfosten- und Lattentreffern“, haderte Wesertals Trainer Jürgen Herbold mit der Wurfausbeute seiner Mannschaft. Diese offenbarte diesmal aber auch Mängel in der Defensive: „Wir haben keinen richtigen Zugriff auf den Gegner bekommen“, kritisierte Herbold das Defensivverhalten. Auch die kurze Deckung gegen die beste TSV-Torschützin Svenja Lachnit brachte keine Besserung. Nur einmal war seine Mannschaft in Führung; das war das 1:0 durch Joleyn Martin.

Danach setzen sich die Gastgeberinnen mit 6:2 ab. Die Gäste fingen sich aber wieder und schafften drei Minuten vor der Pause durch drei Toren in Folge von Ann-Sophie Przyludzki, Katharina Kranz und Martin den 9:9-Ausgleich. Danach gingen die Gastgeberinnen wieder mit zwei Treffern in Führung, bevor Ann-Sophie Przyludzki per Siebenmeter auf 12:11 verkürzte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten die Gäste ausgleichen, bevor sich der TSV einen Vorsprung von drei Toren erspielte. Bis zum 21:18 blieb die HSG noch im Spiel, ehe sich die Gastgeberinnen über 24:18 bis auf 29:20 absetzten. 

Tore Wollrode:Lachnit (11/7), Ködel (6), Bartalos (5), Friedrich (3), Rother, Klipp (je 2), Haupt (1).

Wesertal: Aßhauer, Henze - I. Riedel (1), Kaczor (1), P. Schilke, Leibecke (5/2), Herbold (1), C. Przyludzki, Martin (2), A.-S. Przyludzki (9/3), Keßeler, Erger, Köster (1), Kranz (3).

Spielstände: 0:1 (2.), 3:1 (5.), 6:2 (11.), 7:5 (15.), 9:9 (27.), 14:14 (35.), 17:14 (38.), 21:18 (48.), 24:18 (52.), 29:20 (58.), 30:23 (60.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.