Handball-Landesliga Nord, Frauen: HSG Twistetal punktet auch beim 24:24 in Vellmar

Maike Jäger gelingt der Ausgleich

Mühlhausen. Die Handballerinnen der HSG Twistetal bleiben seit vier Spielen ungeschlagen. Auch beim Tabellenfünften der Landesliga Nord, dem TSV Vellmar, holte die Kayhar-Sieben einen Punkt. 24:24 (12:14) hieß es am Ende.

„Die Punkte werden hinterher wichtig sein, den viele der anderen Teams werden gegen diese starken Vellmarerinnen Zähler lassen. Deshalb war dieser Punkt sehr wichtig für uns“, freute sich Trainer Ufuk Kahyar.

Sein Team verschlief die ersten zehn Minuten und lag mit 6:8 in Rückstand. Dann fingen sich die Gäste und waren beim 10:11 drauf und dran, den Ausgleich zu schaffen, was allerdings verpasst wurde. Stattdessen legte Vellmar zur Pause wieder eine zwei-Tore-Führung vor.

Im zweiten Durchgang lief es besser. Die HSG glich beim 16:16 aus und ging sogar 18:16 in Führung. Allerdings verpasste es Twistetal in dieser Phase, den Sack endgültig zuzumachen.

In den letzten fünf Minuten wurde das Spiel noch einmal hektisch. Twistetal lag mit 23:24 in Rückstand, schaffte aber durch einen Spielzug – abgeschlossen durch Maike Jäger – das 24:24. Auf der anderen Seite hielt Torhüterin Katharina Wieck den Punkt fest. Überhaupt war Wieck bei vier gehaltenen Siebenmetern der gewohnt sichere Rückhalt. „Die Mädels haben sich gut zurückgekämpft“, lobte Kahyar abschließend.

Tore für Twistetal: Schröder 5, Jäger 6, Happe 3, Tönepöhl 6, Grabarz 1, Zähler 2 Hildebrand 1. (kwx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.