Frauenhandball-Landesliga: Hoof/Sand/Wolfhagen will in Waldau bestehen

HSG muss sich steigern

Wieder im Einsatz: Larissa Lubach steht Hoof/Sand/Wolfhagen in Waldau zur Verfügung. Foto:  Hofmeister

Wolfhagen. Ganze fünf Punkte hat die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen in der Hinrunde der Frauenhandball-Landesliga abgegeben. Nach vier Spielen der Rückrunde sind es bereits sechs. So soll beim Spiel am Samstag (18 Uhr) in der Sporthalle Waldau beim dortigen TuSpo möglichst kein weiterer Punktverlust hinzukommen. 

„Wir sind noch nicht in Schwung gekommen und laufen unserer Form hinterher“, beschreibt HSG-Co-Trainer Bernd Oberbeck den bislang unbefriedigenden Start in die Rückserie. Zuletzt gab es für den Tabellenvierten im Verfolgerduell bei Körle/Guxhagen nach einer 11:6-Pausenführung noch eine klare 22:28-Niederlage. Nun kommt mit Waldau eine Mannschaft, die mitten im Abstiegskampf steckt.

„Der Gegner steht mit dem Rücken zur Wand. Deshalb hoffe ich, dass die Mannschaft verkrampfen und Fehler machen wird.“

HSG-Co-Trainer Bernd Oberbeck

Nach der 25:31-Niederlage im letzten Spiel beim Schlusslicht Lohfelden/Vollmarshausen liegt der TuSpo an zehnter und drittletzter Stelle. Daher sieht Oberbeck die Waldauerinnen gerade in eigener Halle unter Zugzwang: „Der Gegner steht mit dem Rücken zur Wand. Deshalb hoffe ich, dass die Mannschaft verkrampfen und Fehler machen wird.“

Selbstvertrauen tanken

Lief es im Hinspiel beim 40:20-Kantersieg für die HSG noch wie am Schnürchen, gilt es nun, sich im Rückspiel ins Spiel zu arbeiten und sich Schritt für Schritt Erfolgserlebnisse zu verschaffen, die wieder neues Selbstvertrauen bringen werden. Allerdings wird HSG-Trainer Chris Ludwig auf die zuletzt gut aufgelegte Kreisläuferin Lisa Keim wegen einer Fußverletzung verzichten müssen.

Sie wird auch im Immenblock der Abwehr fehlen. Umso wichtiger ist es daher, dass die sowohl auf Rechtsaußen als auch im Abwehrzentrum wichtige Larissa Lubach wieder mit von der Partie sein dürfte. Ebenfalls wieder dabei sein werden ihre Schwester Elena sowie Lea Willer. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.