Landesliga-Derby: Nolte dreht die Partie

TSV Wollrode hält beim 36:26 gut dagegen

+
Lenkerin im SG-Angriff: Spielmacherin Annika Konklowsky und das SG-Juniorteam feierten einen mühevollen Derbysieg.

Melsungen. Mehr Mühe als erwartet hatte Landesliga-Spitzenreiter SG 09 Kirchhof II im Handball-Lokalduell gegen den TSV Wollrode. Mit 36:26 (19:12) gelang dem SG-Juniorteam dennoch ein standesgemäßer Derbysieg.

„Es war eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen“, lobte TSV-Coach Andreas Milke sein Team trotz der Niederlage. Bis zum 3:4 (6.) durch Helena Vaupel lagen die Blau-Weißen gegen den Favorit sogar in Führung. „Wir sind nur schwer ins Spiel gekommen“, erklärte Kirchhofs Trainer Denk, „zudem stand unsere Deckung nicht stabil und wir haben die wichtigen Zweikämpfe verloren.“

Dann drehte die DrittligaReserve - angetrieben von der schnellen Laura Nolte - die Partie zum 7:4 (9.) Bis zum 10:14 (25.) durch Kreisläuferin Johanna Diegeler blieb der TSV noch in Reichweite, dann zog die Denk-Sieben durch Treffer von Sandra Kühlborn, Annika Konlowsky, Kirsten Bänfer und Laura Sauerwald auf 18:11 (30.) davon.

Doch die starken „Halben“ Lena Fehr und Svenja Lachnit brachten die Gäste noch einmal zurück. Zudem parierte TSV-Torhüterin Verena Reichmann zweimal glänzend gegen Katharina Hintze und Hanna Krug. Impulse, die die Milke-Sieben aber nicht nutzen konnte, weil ihr im Aufbauspiel einfache Fehler unterliefen. Die bestraften Hintze und Spielmacherin Konklowsky (2) zum 27:18 (40.), womit der letzte Widerstand der Gäste gebrochen war. • SG: Zuzankova (8 P.), Ludwig (30.-36., 54.-60., 3 P.) - Haupt, Hintze 8/1, Sauerwald 2, Konklowsky 5, Krug 1, Ivan 1, Bänfer 2, Kühlborn 11/4, Vaupel 2, Mai, Nolte 4. TSV: Sawyer (1.-23., 6 P.), Reichmann (12 P.) - Wardenga, Pietsch 1, Lohrbach 2, Diegeler 2, Klipp 3, Siemon 1, Löwer, Schneider 1, Fehr 8/4, Vogt, Lachnit 5, Vaupel 3.

Von Marcel Glaser

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.