Landesliga: Körle reist zum TSV Heiligenrode

FSG ohne Opretzka

Guxhagen. In der Handball-Landesliga der Frauen will sich die FSG Körle/Guxhagen mit einem Auswärtserfolg beim TSV Heiligenrode (Sa. 17 Uhr) in die Winterpause verabschieden.

Mit einem Sieg würden die Guxhagenerinnen auf den dritten Tabellenplatz klettern. Die personelle Situation der Gäste ist weiter angespannt, zudem ist auch der Einsatz von Allrounderin Isabell Opretzka (Grippe) fraglich.

„Heiligenrode ist eine eingespielte Mannschaft, die ihre Angriffe lange ausspielt“, sagt FSG-Trainerin Dagmar Hoppe über den Tabellensechsten und fordert: „Davon dürfen wir uns nicht einschläfern lassen und müssen aufmerksam bleiben.“ Neben Spielmacherin Jeanette Braun, die bereits für die SV Germania Fritzlar auf Torejagd ging, zählen die Ex-Kirchhoferin Marion Peter im Tor sowie Linkshänderin Larissa Burghardt und die Halblinke Evita Petrauskaite zu den Leistungsträgerinnen im Team der Litauerin Asta Petrauskiene. (mgx) Foto: Hahn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.