Landesliga: HSG-Handballerinnen bei Waldhessen

Schröer erwartet knappes Spiel

Detlef Schröer

Oberweser. Mit dem Spiel beim Aufsteiger FSG Waldhessen beginnt am Samstag (15.30 Uhr) in der Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule in Rotenburg für die Handball-Frauen des HSG Wesertal die Rückrunde. Nach der langen Wettkampfpause hofft HSG-Trainer Detlef Schröer darauf, dass seine Mannschaft, die kein Testspiel absolviert hat, wieder zu ihrem Spiel findet: „Wir müssen rechtzeitig in Tritt kommen. Die Aufgabe wird nicht nur wegen der langen Spielpause schwer, zumal wir uns häufig gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel schwer tun.“ Die HSG ist daher gewarnt, den Aufsteiger nicht an seinem vorletzten Tabellenrang zu messen und will sich nicht wie im letzten Spiel des alten Jahres bei der 27:29-Niederlage beim Neuling Wollrode überraschen und unnötige Punkte im Kampf um die Spitzenplätze liegen lassen.

Im letzten Spiel der Hinrunde bereitete die FSG immerhin dem Spitzenreiter Kirchhof II, der nur mit 22:18 siegte, einige Schwierigkeiten. Gegen die Spielgemeinschaft aus Rotenburg, Bebra und Lispenhausen tat sich die HSG bereits im Hinspiel schwer und konnte das Spiel erst in der Schlussphase mit 24:21 für sich entscheiden.

Auch für das Rückspiel erwartet Schröer einen zähen Kampf und eine späte Entscheidung: „Wir müssen besonders auf die beiden Rückraumspielerinnen der FSG achten und aggressiv in der Abwehr agieren.“ Da er wieder auf Rückraumspielerin Thekla Riedel und vielleicht auch auf Marie Scheidemann zurückgreifen kann, hat Schröer bei der Aufstellung die Qual der Wahl. Mit einer breit besetzten Bank will er von Beginn an ein hohes Tempo gehen: „Wir sollten mit unserer großen Bank über die gesamte Spielzeit hinweg Vorteile haben.“ (zmw) Foto:  nh

Vorberichte zu den Spielen der heimischen Bezirksoberlisten (Männer) finden Sie in unserer morgigen Ausgabe.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.