Siebenmeter drei Sekunden vor Schluss: Unglückliche Niederlage der HSG Wesertal

+
Rote Karte: Nadine Erger wurde in Bad Hersfeld des Feldes verwiesen. 

Durch einen von Lisa Hedrich drei Sekunden vor Schluss verwandelten Siebenmeter verlor die HSG Wesertal das Spiel um Platz fünf in der Frauenhandball-Landesliga beim TV Hersfeld mit 19:20 (5:9). Für HSG-Trainer Jürgen Herbold war es eine sehr umstrittene Siebenmeterentscheidung und Rote Karte von Nadine Erger nach einem Tempogegenstoß.

Die Tempogegenstoßsituation hatten sich die Gäste aber selbst zuzuschreiben, als sie in der Schlussminute in Überzahl im Angriff den Ball verloren. Das Spiel hatte schon ganz schlecht für die Wesertalerinnen begonnen. So dauerte es etwa zehn Minuten, ehe Tessa Herbold das erste Tor zum 5:1 erzielte. Die Hersfelderinnen erhöhten auf sechs Tore. Zumindest konnte Joana Leibecke noch vor der Pause auf 9:5 verkürzen.

Dennoch war für Jürgen Herbold die erste Halbzeit eine Katastrohe, was das Offensivspiel seiner Mannschaft betraf: „Da war keine Bewegung im Spiel. Wir haben ohne Selbstvertrauen gespielt und waren zu umständlich.“

Mit der Abwehr, die wechselweise in der 5:1-Formation gegen TV-Spielmacherin Luisa Teichmann oder im 6:0 spielte, zeigte er sich zufrieden: „Neun Gegentore in einer Halbzeit waren okay.“ Gleich nach der Pause verkürzten Leibecke und Herbold auf 9:7. Die Gäste waren nun deutlich besser im Spiel und konnten erstmals zum 13:13 ausgleichen.

Durch Angela Keßeler gelang sogar die erstmalige Führung zum 17:16, doch nach zwei Zeitstrafen konnten die Gastgeberinnen den Rückstand in eine 19:17-Führung umwandeln, die Leibecke mit zwei Treffern ausglich.

Tore TV Hersfeld:Hedrich (9/7), Teichmann (8/2), Hoffelner, Trender, Manteufel (je 1).

Wesertal:Aßhauer, Henze - I. Riedel, Kaczor (1), P. Schilke, Leibecke (6/1), Herbold (4), Martin, A.-S. Przyludzki (4), Keßeler (2), Erger (1), Kranz (1), Mießen.

Spielstände:5:0 (10.), 8:2 (23.), 9:3, 9:7 (32.), 12:9 (37.), 12:11 (41.), 13:13 (44.), 16:17 (52.), 19:17 (58.), 20:19 (60.).  zmw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.