Handball-Landesliga Frauen

Waldau gewinnt bei Lohfelden/Vollmarshausen 22:20

Holger

Lohfelden. Es war der zweite Sieg in der laufenden Saison der Handball-Landesliga der Frauen. Mit 22:20 (9:10) entschied der Tuspo Waldau die Partie bei der HSG Lohfelden/Vollmarshausen knapp für sich.

Es war ein Treffen alter Bekannter. Nach Ende der Saison 2015/16 stiegen die HSG und der Tuspo gemeinsam aus der Landesliga ab – und nach einem Jahr in der Bezirksoberliga auch wieder auf. Die HSG direkt, der Tuspo über die Relegation. Der Vergleich vor dem Spiel sprach für Waldau: zwei Siege, eine Niederlage, ein Unentschieden. Das spiel

Lohfelden/Vollmarshausen lag die meiste Zeit des Spiels in Führung. Der Tuspo führte beim 8:7 (24.) und dann erst wieder beim 20:19 (58.). Da hatte Waldau zuvor durch drei Tore in Folge aus dem 19:17 für die HSG eine eigene Führung gemacht, und 30 Sekunden vor Schluss gar das 21:20, Sieg. Doch bevor sich Waldau richtig freuen konnte, musste noch ein Freiwurf für den Tuspo ausgeführt werden. Den setzte Michelle Horn dann über die Lohfeldener Mauer knapp unter der Latte ins Netz – 22:20.

Siebenmeter

Beim Verwandeln bzw. Nicht-Verwandeln von Siebenmetern standen sich beide Teams in nichts nach. Bei sieben Strafwürfen netzte die HSG nur dreimal ein, der Tuspo bei vieren nur einmal. Dazu ließen die Gastgeberinnen viele einfache Chancen liegen. Doch auch der Tuspo Waldau schloss oft zu überhastet ab. Hinzu kamen unzählige Ballverluste auf beiden Seiten.

Die Trainerin, der Trainer

Beide waren sich einig, dass ein Unentschieden das gerechtere Ergebnis gewesen wäre. „Wir haben zu viel klare Möglichkeiten vergeben, die Tore haben uns zum Schluss gefehlt“, bemängelte HSG-Trainerin Jessica Dörr. Lob gab es für die Abwehr und Torhüterin Friederike Rau-Witte. Holger Kraushaar, seit zwei Spielen Trainer des Tuspo, wollte aus seiner Mannschaft keine Spielerin herausheben, lobte aber, „dass wir uns nie aufgegeben haben“. Fotos: Fritschler

HSG: Thamm, Rau-Witte; Herbst 1, Verzani, Löber, Pugh 5/3, Stede 2, Merkes, Schotte 3, Peter 4/1, Lerch, Hieronymus 4, Pförtner 1 Tuspo: Krug, Althans; Horn 2, Aliaj, Schmalz, Brand 3, Kesper, Schmied 1, Knauf 3, Walz 6/1, Geßner 3, Pantkowski (Gilch) 1, Xourgias, Dörfler 3

Von Peter Fritschler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.