Frauenhandball: Landesligist Wesertal gewinnt auch bei Hainzell/Großenlüder mit 30:26

Siegesserie der HSG hält weiter an

Großenlüder. Weiter auf Erfolgskurs befindet sich der Frauenhandball-Landesligist HSG Wesertal, der mit einem kleinen Kader von nur sieben Feldspielerinnen die Hürde beim einstigen Angstgegner FSG Hainzell/Großenlüder mit 30:26 (14:11) nahm. Damit feierte die HSG ihren siebten Sieg in Folge.

Jürgen Herbold, der HSG-Trainer Detlef Schröer vertrat, zeigte sich nach dem Spiel vor allem mit der Defensivleistung seiner Mannschaft zufrieden: „Wir haben massiv hinten gestanden und nur wenige Tempogegenstöße der Gastgeberinnen zugelassen.“ Von Beginn an bestimmte der Tabellenzweite das Spiel, ging gleich mit 3:1 in Führung und baute diese Führung bis auf 8:3 aus.

Starke Abwehr

Die gut stehende Abwehr blockte dabei viele Bälle ab und hinter der Abwehr erwies sich Torhüterin Diana Henze als wichtiger Rückhalt. Außerdem spielten die Gäste sehr diszipliniert nach vorne, wobei sie auch nicht alle Chancen nutzen konnten. So kamen die Osthessinnen vor der Pause auf drei Tore heran.

In der zweiten Halbzeit verkürzte der Sechste zunächst auf 14:16. Die HSG ließ sich davon aber nicht beeindrucken. Sie stand weiter gut in der Deckung, zeigte ein gutes Rückzugsverhalten und spielte geduldig ihre Angriffe aus. Die Folge war eine 20:15-Führung, die aber kein Ruhekissen war. Bei der HSG ließen aufgrund der kaum vorhandenen Wechselmöglichkeiten die Kräfte nach, so dass die Gastgeberinnen auf 22:24 verkürzen konnten. Sie vergaben danach aber die Chance auf den Anschlusstreffer.

Als die FSG beim Stand von 23:25 mit einer offenen Deckung versuchte, das Spiel noch zu drehen, nutzten die Gäste den sich bietenden Platz, um entscheidend davonzuziehen.

Wesertal: Henze, Lange – Borchert, Leibecke (5), T. Riedel (5), A. Riedel (6), Köster (2), Keßeler (8), Mießen (4). Spielverlauf: 1:3, 3:8, 8:11, 11:14 (30.), 14:16, 15:20, 19:22, 22:24, 26:30 (60.). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.