Handball-Landesliga: Hofgeismar/Grebenstein empfängt Aufsteiger – Spiele auch samstags in Grebenstein

Mit Tempospiel in die Saison

Geht zum Auftakt für die erste Mannschaft auf Torejagd: Maic Fehling, der in der vergangenen Saison in der zweiten Mannschaft spielte, wird zum Saisonbeginn für die Landesliga-Mannschaft auflaufen. Gespielt wird in Grebenstein. Auch dort finden die Heimspiele künftig am Samstag statt. Foto: zhj

Grebenstein. Mit dem Spiel am Samstag (19 Uhr) in der Kreissporthalle Grebenstein gegen die MSG Körle/Guxhagen startet die SHG Hofgeismar/Grebenstein in die neue Saison in der Handball-Landesliga.

?Welche Änderungen gibt es bei der SHG?

!Der Großteil der Mannschaft ist zusammengeblieben. Die Plätze der Rückraumspieler Pelle Schilke (Hann. Münden) und Florian Lindemann (Ringsheim) werden Lukas Mock vom Ligakonkurrenten Wehlheiden und der aus der zweiten Mannschaft aufgerückte Kristap Svanks einnehmen. Neu ist, dass künftig auch die Heimspiele in Grebenstein in dieser Saison am Samstag um 19 Uhr stattfinden. Bislang wurden die Spiele in Grebenstein am Sonntag, 17.30 Uhr angepfiffen. Benny Krahl und Timo Mönicke von der SHG versprechen sich von dieser Änderung mehr Zuschauer.

?Wie verlief die Vorbereitung bei der SHG?

!Die verlief ganz ordentlich, auch wenn SHG-Trainer Stefan Böttcher nie auf seinen kompletten Stammkader zurückgreifen konnte. Nach der Auftaktklatsche beim Aufsteiger Twistetal folgte unter anderem ein Heimsieg über den Oberligisten Hann. Münden und der Sieg beim eigenen Turnier. Die Generalprobe in der Vorwoche gegen den Landesligaabsteiger Korbach endete mit einem klaren 36:25-Sieg. Der Sieg wurde aber mit der Verletzung von Linksaußen Jan Kurban teuer erkauft.

?Wie stark ist Körle/Guxhagen einzuschätzen?

!Körle/Guxhagen schaffte als Zweiter der Bezirksoberliga Melsungen/Fulda den Aufstieg, indem sich die Spielgemeinschaft gegen den Zweiten der Bezirksoberliga Kassel/Waldeck, Bettenhausen, hauchdünn mit 31:30 und 34:34 durchsetzte. Die Mannschaft von Trainer Udo Horn hat sich mit vier neuen Spielern verstärkt. SHG-Betreuer Andreas Kramski schätzt die MSG besonders im Rückraum mit Spielmacher Lanatowitz, Janis Kothe und Siebert hoch ein. Dennoch will die SHG mit einem Sieg in die neue Saison starten. Mit Tempospiel soll der Gegner unter Druck gesetzt und so zu Fehlern gezwungen werden.

?Wie sieht die Personallage bei der SHG aus?

!Wie in der Vorbereitung werden Hofgeismar/grebenstein wieder Spieler fehlen. Neben Kurban werden noch Torhüter Jann Müller und Linksaußen Christopher Gerhold ausfallen. Für sie werden Torhüter Till Erdmann, Nachwuchsspieler Lutz Lielischkies und mit Maic Fehling ein Rückkehrer auflaufen, der die Mannschaft bestens kennt und dem Spiel immer Akzente geben kann. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.