Frauenhandball: Wesertal möchte in Baunatal wieder punkten

Trainer fordert Sieg

Fällt aus: Natascha Mießen wird nicht für Wesertal in Baunatal spielen können. Foto: zlö

Oberweser. Etwas mehr als sieben Monate ist es her, als die HSG Wesertal mit einem 29:24-Auswärtserfolg beim GSV Eintracht Baunatal einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Frauenhandball-Landesliga machte. Am Samstag (15.30 Uhr) treffen beide Mannschaften in der Max-Riegel-Halle wieder aufeinander.

Seit diesem Erfolg haben die Wesertalerinnen in der Fremde nicht mehr punkten können. Nach den beiden Auswärtsniederlagen in der noch jungen Saison in Vellmar und Wollrode wäre es jetzt an der Zeit, bei den mit einem Sieg und drei Niederlagen auf dem vorletzten Platz rangierenden Großenritterinnen zu punkten. „Für uns ist es wichtig, gerade gegen alle Mannschaften, die hinter uns stehen zu gewinnen“, setzt HSG-Trainer Heinz Kornrumpf auf einen Sieg beim Mitkonkurrenten im Kampf um den Ligaverbleib.

Für ihn ist die Eintracht eine Unbekannte nach dem im Sommer erfolgten großen personellen Umbruch: „Die jetzige Mannschaft von Eintracht Baunatal hat mit der Mannschaft der Vorsaison nur noch wenig gemein. Wir müssen uns vor allem auf unser eigenes Spiel konzentrieren.“ Mut macht ihm der Auftritt seiner Mannschaft im letzten Spiel vor drei Wochen, als zu Hause gegen eine starke Mannschaft von Fritzlar II nach einem Pausenrückstand noch ein 21:21-Remis gelang.

In den Ferien habe seine Mannschaft durchtrainieren können, beklagte aber einige krankheitsbedingte Ausfälle. So wird weiter Natascha Mießen fehlen. Ebenfalls ausfallen werden Pauline Schilke und Neuzugang Saskia Herbst, die sich im Training einen Bänderriss zuzog.

Kornrumpf wird ansonsten auf den gegen Fritzlar II überzeugenden Kader zurückgreifen. Im Tor hofft er, dass Laura Aßhauer nach dem Spiel der Zweiten bei Zwehren/Kassel II nach Baunatal nachreisen wird, um als Ersatz für Diana Henze einspringen zu können. Daneben könnte Anna Wessel nach ihrer Verletzungspause wieder in die Mannschaft zurückkehren. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.