TSV-Frauen bauen den Vorsprung aus

Leonie

EDERTAL. Nichts anbrennen ließen die Landesliga-Handballerinnen des TSV Vellmar bei der HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim. Mit 33:29 (20:15) gewann man und baute damit den Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus, da die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen bei Fritzlar II verlor.

Vellmar war hoch konzentriert ins Spiel gegangen und zeigte von Beginn an, das Spiel gewinnen zu wollen. Schnell führte der TSV und warf teilweise einen Vorsprung von sechs, sieben Toren heraus. Nach der Pause schaltete Vellmar zeitweise einen Gang herunter und die HSG konnte so den Vorsprung etwas verkürzen. In Gefahr geriet der Sieg des Spitzenreiters aber in keiner Phase des Spiels.

Eine ausgezeichnete Leistung im TSV-Team bot Leonie Homburg auf der Rechtsaußenposition, die elf Treffer für Vellmar erzielte. (fri) Foto: privat/nh

Tore TSV: Hoppe 3, Breiding 5, Nolte 2, Steyer 4, Rull 2, Scharff 1, Steiner 4. Springer 1, Homburg 11

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.