Vellmar hält in Fritzlar nur eine Halbzeit mit

Fritzlar. Eine Halbzeit lang hielten die Handballerinnen des TSV Vellmar beim SV Germania Fritzlar II gut mit, danach aber bestimmten die Gastgeberinnen beim 35:25 (17:14) das Spielgeschehen.

Die ersatzgeschwächten Vellmarerinnen bissen sich immer wieder die Zähne an Fritzlars Abwehr um Torhüterin Jennifer Czaja aus. Im Gegenzug wirbelte der Fritzlarer Angriff immer wieder die Abwehr des TSV durcheinander und kam zu leichten Toren. Dennoch hielt Vellmar die Partie bis zur Pause offen, danach aber hatte Fritzlar auch die besseren Kraftreserven. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.