Vellmar nach 30:24 zurück in Erfolgsspur

Jaqueline Stern

Rotenburg. Nach zwei Niederlagen in Serie haben die Handballerinnen des TSV Vellmar wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Bei der FSG Waldhessen gewann der Tabellenvierte souverän mit 30:24 (16:12).

Von Beginn an dominierten die TSVlerinnen die Partie und zogen schnell davon. Vor allem durch eine starke zweite Welle und die beiden starken Torhüterinnen Jaqueline Stern und Denise Müller baute Vellmar die Führung immer weiter aus und zeigte sich gut vorbereitet auf das Spitzenspiel gegen Fritzlar am kommenden Wochenende. (msf)

Vellmar: Stern, Müller – Breiding 3, Homburg 7, Nolte 7/2, Schmalz 3, Springer 3, Paul 2, Weinreich 1/1, Steiner 4

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.