Landesliga-Handballerinnen behaupten sich beim TSV Heiligenrode mit 33:26

Vellmar schlägt Angstgegner

Beste Torschützin des TSV Vellmar: Celia Steyer. Foto:  Hedler

Niestetal. In der Handball-Landesliga mussten sich die Frauen des TSV Heiligenrode nach einem kampfbetonten Duell dem Tabellenführer TSV Vellmar mit 26:33 (13:19) geschlagen geben. Gegen seinen Angstgegner warf der Ligaprimus alles in die Waagschale und gewann am Ende verdient.

Rund 200 Zuschauer fanden den Weg in die Halle der Wilhelm-Leuschner-Schule in Heiligenrode, um ein insgesamt ruppiges und hart geführtes Spiel zu sehen. Zu Beginn machten die Gastgeberinnen einen konzentrierten und zugleich mutigen Eindruck, ehe sich die Ballverluste häuften und man den TSV Vellmar immer wieder einlud, Tore zu erzielen. Alexandra Dammer im Tor der Heiligenröder war in dieser Phase aber ein starker Rückhalt und verhinderte mit sehenswerten Reflexen einen größeren Rückstand

In der Halle herrschte über die gesamte Spielzeit eine aufgeheizte Stimmung, da viele Fouls, Nickligkeiten und Unterbrechungen die Partie prägten. „Wir haben gekämpft und ein gutes Spiel gezeigt. Leider haben wir uns zu viele unnötige Fehler geleistet“, äußerte sich Heiligenrodes Spielertrainerin Asta Petrauskiene nach dem Abpfiff.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeberinnen bis auf drei Tore heran. Besonders auffällig war Evita Petrauskaite, die sich immer wieder druckvoll durchsetzte und zusammen mit Christina Stiefel beste Werferin ihres Teams war. Nach dieser Drangphase fehlte den Niestetalerinnen aber die nötige Präzision, um das Spiel noch einmal spannend zu machen. Der TSV Vellmar zog wieder davon, und ging aufgrund einer cleveren und abgebrühten Spielweise auch verdient als Sieger vom Feld. Der Erfolg war ein weiterer Schritt in Richtung Titel für die Vellmarer Frauen, die kommende Woche in Fritzlar spielen.

Heiligenrode: Dammer - Aliaj 1, Müller 4, Möller 1, Stiefel 9/5, Petrauskaite 9, Petrauskiene 2, S. Burghardt, L. Burghardt, Esser, Reichmann

Vellmar: Stern, Müller - Hoppe 3, Breiding 4, Homburg 5, Nolte 4, Steyer 8/3, Petrovszki 3/2, Scharff 1, Paul 2, Steiner 3, Rull, Lohr, Weinreich

Von Raphael Wieloch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.