Waldau verschläft Anfangsphase

Oberweser. Lange hielten die Handballerinnen des Tuspo Waldau bei der HSG Wesertal mit, am Ende aber mussten sie mit einer 24:28 (11:16)-Niederlage den Heimweg antreten.

Beim Tabellendritten verschlief der Tuspo den Spielbeginn und lag nach zehn Minuten mit 1:6 hinten. Zwar fing sich Waldau wieder, doch der Rückstand blieb.

Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts waren die Waldauerinnen nicht aufmerksam und lagen mit zehn Toren hinten. Der Tuspo kämpfte sich zwar bis auf vier Tore ran, doch zu mehr sollte es nicht reichen. „Wir haben die Anfangsphasen verschlafen, den Rest der Zeit war es aber eine Partie auf Augenhöhe“, sagte Tuspo-Trainer Klaus Reinicke.

Waldau: Alheit, Rau-Witte - Nowak 1, Schmid 2, Fölling 4, Künzli 1, Höne 4, Brand 2, Gombert 4, Gilch 1, Witte, Geßner 4, Huhn 1. (msf)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.