Bad Wildungen II schafft den Aufstieg in die Landesliga

+
Jubel und Abschied: Die HSG Bad Wildungen/F./B. II feiert den Aufstieg in die Landesliga Nord und bereitet damit Heike Albus einen würdigen Abschied. Die Rückraumspielerin beendet ihre Laufbahn und wurde nach dem Spiel von den Fans und ihren Mitspielerinnen gefeiert.

Bad Wildungen. Jubel bei der Reserve der HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim: Die Handballerinnen schafften in der Relegation den Aufstieg in die Landesliga Nord.

Schon am Samstag gelang ein vorentscheidender 34:20-Sieg im Hinspiel gegen Grebenhain. Gestern Abend ging das Rückspiel zwar mit 17:19 verloren, dennoch reichte der Vorsprung aus dem ersten Aufeinandertreffen locker aus. Damit stellt der Landkreis Waldeck Frankenberg mit den Badestädterinnen und der HSG Twistetal zwei Frauen-Landesligisten in der kommenden Saison.

„Die Mannschaft hat mich wirklich überrascht“, war HSG-Trainerin Susanne Bachmann zufrieden. „Das war mit Abstand das beste Spiel der Saison“, freute sie sich schon am Samstag. Für Heike Albus war der Aufstieg ein besonderes Geschenk: Die Rückraumspielerin beendet ihre Laufbahn und wurde am Samstag vor eigenen Fans verabschiedet.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen vom Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.