Frauenhandball: Landesligist Wesertal empfängt zum Auftakt Lohfelden/Vollmarsh.

HSG will in die Saison finden

Durchbeißen und gewinnen: Wesertals Trainer Detlef Schröer setzt auf seine jungen Spielerinnen, wie hier Ida Riedel. Foto: zhj

Oedelsheim. Wie in der vergangenen Saison startet Frauenhandball-Landesligist HSG Wesertal mit einem Heimspiel gegen einen Aufsteiger in die neue Spielzeit. Im Spiel am Sonntag (17 Uhr) in der Sporthalle der Grundschule in Oedelsheim empfängt der Dritte der Vorsaison die HSG Lohfelden/Vollmarshausen.

Natürlich wollen die Gastgeberinnen mit einem Sieg in die Saison starten, doch warnt HSG-Trainer Detlef Schröer davor, gerade im ersten Spiel den Neuling zu unterschätzen: „Ein Sieg ist keine Selbstverständlichkeit. Das haben wir in der Vorsaison gesehen, als wir gegen den Aufsteiger Rotenburg/Bebra nur knapp mit drei Toren gewinnen konnten. Für uns wird es wichtig sein gut in die Saison hineinzufinden.“

Unbekannte Größe

Schröer ist vor dem Gegner nicht nur wegen des knappen Vorjahresergebnisses, sondern auch wegen einiger unerwarteter Schlappen in der Vorsaison gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte gewarnt: „Wichtig ist, dass wir gut ins Spiel finden werden.“ Für ihn ist Lohfelden eine unbekannte Größe.

Durch die Verstärkungen von drei Spielerinnen des Oberligisten Zwehren/Kassel wird es keine leichte Aufgabe, zumal Wesertal nicht in Bestbesetzung auflaufen wird. So werden mit Kreisläuferin Natascha Mießen, Linksaußen Julia Köster und Rückraumspielerin Anne Steckel drei Stammspielerinnen fehlen. Außerdem gehen mit Joana Leibecke und Thekla Riedel zwei torgefährliche Rückraumspielerinnen angeschlagen ins Spiel.

Daher werden junge Spielerinnen wie Ida Riedel und Jacqueline ter Fehr und die in der Vorbereitung auf Linksaußen überzeugende Katharina Kranz viele Spielanteile bekommen. Daneben nimmt Schröer seine etablierten Spielerinnen in die Pflicht: „Wir haben trotz der Ausfälle noch genügend gestandene Spielerinnen. Wenn wir unsere normale Leistung zeigen, sollten wir daher das Spiel auch gewinnen können.“ (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.