Frauenhandball: Landesligist Wesertal triumphiert im Verfolgerduell in Vellmar

HSG zeigte sich im Topspiel in Topform

Treffsicher: Larissa Borchert traf am Sonntag fünfmal für Wesertal. Archiv-Foto: nh

Vellmar. Von ihrer besten Seite zeigten sich die Handballerinnen der HSG Wesertal, die das Verfolgerduell der Landesliga beim Tabellendritten TSV Vellmar vor allem in der Höhe überraschend klar mit 34:24 (14:11) für sich entschieden.

„Heute hat einfach alles zusammengepasst. Meine Spielerinnen haben die richtige Antwort nach dem schwachen letzten Spiel gegen Hainzell/Großenlüder gegeben“, freute sich HSG-Trainer Detlef Schröer über die Topleistung seiner Mannschaft, die dem über zwei Jahre unbesiegten Neuling die zweite Niederlage hintereinander beibrachten. Dieser Sieg ist umso höher zu bewerten, da die Gäste mit Adriane Stas, Thekla Riedel, Ann-Sophie Przyludzki und Marie Scheidemnann auf vierStammspielerinnen verzichten mussten.

Wesertal ging hochmotiviert in die Partie und war gegenüber dem letzten Spiel nicht wiederzuerkennen. Nach einer bis zum 5:5 ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die Gäste nach fünf Toren in Folge auf 13:8 absetzen. „Wir haben in dieser Phase sehr überzeugende Angriffe gelaufen und jeweils mit Toren abgeschlossen“, lobte Schröer seine Spielerinnen.

Anna Riedel überzeugte dabei sowohl als Spielgestalterin als auch als Torschützin und im Tor zeigte sich Diana Henze in Topform. Erst eine kleine Schwächephase kurz vor der Pause brachte Vellmar wieder auf drei Tore heran.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Gäste sich wieder hellwach und erhöhten auf 17:11. Der Vorsprung von sechs Toren bliebe lange bestehen.

Als Vellmar auf eine offensive 4:2-Deckung umstellte, nutzten Larissa Borchert und Anne Steckel über Außen die Lücken. Sie und die weiterhin sehr gute Henze, die insgesamt vier Siebenmeter parieren konnte, sorgten dafür, dass die HSG ihre Führung gegen zunehmend resignierende Gastgeberinnen auf 28:19 ausbauten und am Ende sogar noch einen Zehn-Tore-Vorsprung erreichten.

Wesertal: Henze, Lange (n.e.) - I. Riedel (1), Borchert (5), Leibecke (5/1), Herbold, A. Riedel (8), ter Fehr (1), Köster (2), Keßeler (3/1), Steckel (5), Mießen (3), Kranz (1).

Spielverlauf: 5:5 (8.), 8:13, 11:14 (30.), 11:17, 19:28, 22:31, 24:34 (60.). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.